Beste Alpaka-Bettdecke & Alpakadecke für Warm und Bequem

HANSA-FARM Baby Alpaka Decke 200 x 130 cm Bettdecken

Alpakadecken werden heutzutage immer beliebter, weil sie sich im Vergleich zu herkömmlichen Decken superweich und bequem anfühlen.

Für alle, die sich Luxus und Komfort gönnen wollen, sind Alpakadecken die beste Investition, die man in diesem Herbst und Winter tätigen kann. Jeder wird es genießen, sich mit diesen luxuriösen Decken einzukuscheln.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen die besten Alpakadecken vor, damit Sie eine bessere Kaufentscheidung treffen können.

Alpaka Decke Test

Ritter Decken Alpaka Decke 150×200 cm


Merkmale:

  • Hochwertige Alpaka Decke.
  • 100 % Baby Alpaka: Weichheit, edler Glanz und Schmiegsamkeit sind charakteristisch für das Alpakahaar.
  • Angenehme Wärme: Unter dieser Decke können Sie die wohlige Wärme geniessen, ohne dabei zu schwitzen.

Die Wolldecke ist besonders flauschig und der Charakter des Alpaka Materials kommt besonders schön zu Geltung. Die Alpaka Decke verfügt über einen edlen natürlichen Glanz.

HANSA-FARM Baby Alpaka Decke 200 x 130 cm

HANSA-FARM Baby Alpaka Decke 200 x 130 cm

Merkmale:

  • Unglaublich Weich & Absolut Kratzfrei.
  • 4 x Wärmer als Schafswolle und durch den besonderen Temperaturausgleich gleichzeitig angenehm kühlend im Sommer.
  • 100% Baby Alpakawolle: Die hochwertige Baby Alpakadecke von Hansa Farm ist frei von Wollfett Lanolin und daher auch für empfindliche Haut bestens geeignet.

Wohndecke aus 100% Alpaka Wolle (ungefärbt) – Der ideale Begleiter für jede Jahreszeit. Im Sommer & Winter vielfältig einsetzbar.

Qisu Alpaka-Wolldecke

Qisu Alpaka-Wolldecke

Merkmale:

  • Hochwertige Materialien.
  • Handgefertigt: Jede Alpaka-Wolldecke wird von Hand in Ecuador von Kunsthandwerkern hergestellt, die ihnen jeweils ein schönes, natürliches Aussehen und Gefühl verleihen, das wirklich originell ist.
  • Pflegeleicht – waschbar auf Feinwäsche oder kann chemisch gereinigt werden. Diese strapazierfähigen (50 % Alpaka, 50 % Acryl) Tagesüberwürfe bieten Schönheit und Stil für jedes Zuhause, Ausflug oder Festival, sind leicht zu reinigen und bleiben frisch. Kanten sind geschützt und verstärkt.

Hergestellt aus hochwertiger Alpakawolle, bieten diese leichten, weichen Strickdecken atmungsaktive Wärme und Weichheit, die Sie mit Schafen oder Baumwolle nicht bekommen können.

Lorenzo Cana Luxus Alpakadecke

Lorenzo Cana Luxus Alpakadecke

Merkmale:

  • Maße: 130 cm x 200 cm.
  • Material: 100% Alpaka.
  • Alpaka Wolle ist auf Grund seines niedrigen Lanolingehaltes auch gut für Allergiker geeignet.
  • Die Decke ist sehr weich und anschmiegsam, wärmt hervorragend und wird auch von empfindlicher Haut sehr gut vertragen.

Luxuriöse LORENZO CANA Designer Decke aus Alpaka Wolle vom Baby Alpaka, eine der edelsten Naturfaser der Welt, welche auch das Kaschmir der Anden genannt wird. Alle unserer Decken bestehen aus hochwertigen Naturfasern und werden, wenn überhaupt, ausschließlich mit gesundheitlich unbedenklichen Farbstoffen gefärbt.

Alpakitas Alpaka-Überwurfdecke

Alpaka-Überwurfdecke

Merkmale:

  • Queen-Size-Größe 221 x 162,6 cm.
  • Handgefertigt von Kunsthandwerkern.
  • Pflegeleicht: Diese strapazierfähigen, waschbaren Wolldecken (60 % Alpaka, 40 % Acryl) für den Außenbereich sind Doppelgröße (162,6 x 114,3 cm) und verleihen jedem Zuhause Schönheit und Stil.

Diese schönen und extrem weichen und warmen Alpaka-Decken werden von indigenen Gemeinden im Norden von Ecuador handgefertigt. Es hält Sie auch in den kältesten Winternächten warm und verleiht Ihrem Zimmer eine stilvolle Note. Mit seiner unglaublich weichen Haptik, Wolldecke und Wärme, werden Sie Ihre Lama-Decke lieben.

Alpakawolle wird im Laufe der Jahrhunderte verwendet, angefangen von alten Andenzivilisationen. Die Alpaka-Fasern haben sich weltweit bekannt für ihre luxuriösen Qualitäten verdient. Sie sind fein, stark, sehr warm, bequem und federleicht.

Alpaka Bettdecke Test

Sannwald Alpakadecke Peru leicht

Sannwald Alpakadecke Peru leicht

Merkmale:

  • Produktabmessungen 2L x 1.35W m.
  • Material: Bezug: 85% Baumwolle, 15% Kapok, Füllung: 97% Alpaka, 3% sonstige Fasern.
  • Hauptmaterial: Alpakawolle.
  • Ökotex: Schadstoffgeprüfte Textilien nach Öko-Tex Standard 100, Prüf-Nr. 43005 OeTI.
  • Waschen: Waschen bis 40°C.

Alpaka in der Füllung ist eine feine, leichte und weiche Wolle, die auch sehr gut für Allergiker geeignet ist. Aufgrund Ihrer beeindruckenden Eigenschaften wird die Füllung auch als “Vlies der Götter” bezeichnet und ist vergleichbar mit Edelhaaren wie Kaschmir. Zu Ihren Eigenschaften zählen eine außergewöhnliche Strapazierfähigkeit und hohe Elastizität.

Abolengo de Alpaca Alpaka Bettdecke

Abolengo de Alpaca Alpaka Bettdecke

Merkmale:

  • Decke ist mit 100% feinstem Premium Baby Alpaka gefüllt.
  • Das Alpaka Vlies ist mit einem außergewöhlich feinem 200er Baumwollbatist (1g=200m vom Faden) Bezug umhüllt, wecher unglaublich anschmiegsam ist.
  • Ideal für stark schwitzende Menschen dank eines perfekten Temperaturausgleich.
  • Auch für Allergiker geeignet da Alpaka kein Lanolin (Wollfett) enthält.
  • Die 135×200 Ganzjahres-Decke hat 885g Füllmenge (feinstes Baby Alpaka) und ist bei einem natürlich Temperaturempfinden für das ganze Jahr sehr gut geeignet.

Engelshof Alpakas Münsterland Ganzjahresdecke

Engelshof Alpakas Münsterland Ganzjahresdecke

Merkmale:

  • Einfache Pflege.
  • Ein weiterer der vielen Vorteile unserer Bettdecken ist die Atmungsaktivität. Alpakavlies ist in der Lage bis zu 50% seines Eigengewichts an Feuchtigkeit aufzunehmen und wieder abzugeben. Dadurch bleibt die Bettdecke nachts trocken und Sie geraten nicht ins Schwitzen.
  • Eine Alpakabettdecke bietet also ein optimales Schlafklima und ermöglicht dadurch einen tiefen und erholsamen Schlaf. Sie schlafen ruhiger und entspannter und wachen morgens fit und erholt wieder auf.

Die beliebtesten natürlichen Stoffe

Einige der Stoffe, die allgemein als die bevorzugten in der Deckenabteilung bekannt sind, sind Baumwolle, Daunen, Kaschmir und natürlich Alpaka.

  • Baumwolle ist relativ preiswert und sehr strapazierfähig, weshalb sie ein so beliebter Stoff ist.
  • Daunen werden mit Gänse- oder Entenfedern gefüllt, um eine dicke und flauschige Decke zu erhalten. Es ist ein beliebtes Material, weil es die Körpertemperatur sehr gut reguliert, ohne zu schwer zu sein.
  • Kaschmir wird im Vergleich zu anderen Stoffen oft bevorzugt, weil es weicher ist als die traditionelle Schafwolle. Außerdem bietet es eine stärkere Isolierung, die Sie in kalten Nächten schön warm hält.
  • Aber wenn es um den idealen Stoff für Decken und Überwürfe für das Haus geht, sind unsere Alpakadecken und -überwürfe unschlagbar. Nehmen Sie uns nicht einfach beim Wort, sondern lassen Sie es uns genauer erklären. Alpakas sind erstaunliche Geschöpfe, die von kleinen Hirtengemeinschaften in den Anden, hauptsächlich in Peru, gezüchtet werden. Aufgrund der einzigartigen Eigenschaften von Alpakas haben sich viele Luxusmarken für diese Faser entschieden, um hochwertige Mode zu produzieren.

Was ist gut an Alpakadecken?

Diese Decken sind sehr atmungsaktiv, da sich zwischen den Wollvliesen Luft befindet, die den Zugang von Sauerstoff zur Haut gewährleistet.

Decken aus Alpakawolle sind 6-7 Mal wärmer, drei Mal leichter und 2-3 Mal stärker als Schafwolle, da sie eine hohle Struktur haben.

Die Hauptvorteile von Alpaka sind seine Leichtigkeit, seine hervorragende Wärmeregulierung, seine heilenden Eigenschaften, seine Feuchtigkeitsaufnahme, seine Strapazierfähigkeit und seine Widerstandsfähigkeit gegen Abnutzung. Es ist kein Geheimnis, dass Alpakawolle ein wertvolles und bekanntes Material in der modernen Textilindustrie ist!

Es ist zu beachten, dass Decken aus Alpakawolle eine hohe Wärmekapazität haben und der Feuchtigkeitsgrad an den Menschen angepasst ist, sodass der Schlaf unter einer solchen Decke zu jeder Jahreszeit ein Vergnügen ist. Alpakawolle besteht aus zwei Schichten.

Für die Herstellung wird nur die weiche Unterschicht der Daunen verwendet. Außerdem ist die Wolle frei von organischen Fetten und Lanolin, wodurch Wolldecken luftig, staub- und schmutzabweisend, hypoallergen und frei von Saprophytenbefall sind.

Decken aus Alpakawolle überraschen durch ihre sanfte und weiche Beschaffenheit. Immer mehr Menschen bevorzugen Decken aus Alpakawolle gegenüber Kaschmir, Seide und Lamawolle. Das Wichtigste für moderne Menschen ist, dass diese Decken keine besondere Pflege oder häufiges Waschen benötigen. Sie behalten ihre Form und bilden keine Flusen. Bei Alpakadecken können Sie auf eine Vielzahl von Farben treffen, denn diese Wolle lässt sich hervorragend färben. Decken aus Alpakawolle sind die richtige Wahl für Kinder und Erwachsene.

Verwandter Beitrag:

Die Verwendung von Alpakadecken hat Vor- und Nachteile

Vorteile:

  • Die Thermoregulation der Alpakawolle wärmt oder kühlt je nach Bedarf
  • Abriebfeste und langlebige Faser
  • Hypoallergen dank des geringen Wollfettgehalts.
  • geruchsneutrale, antibakterielle Faser
  • Wärmer als Lammwolle trotz des geringeren Gewichts

Nachteile:

  • Maschinenwaschbar

Alpakawolle

Decken-Typ von Alpaka Bettdecke

Wenn Sie eine Alpakadecke kaufen wollen, werden Sie immer vier Kategorien finden:

  • Alpakadecken für den Sommer
  • Alpakadecken für den Winter
  • Alpakadecken als Ganzjahresdecken
  • Alpakadecken für alle 4 Jahreszeiten

In der folgenden Tabelle möchten wir Ihnen nun kurz die relevanten Merkmale der vier Gummituchtypen aufzeigen:

Decken-Typ Merkmale
Alpaka-Bettdecke für den Sommer
  • luftig und leicht
  • schmiegt sich dem Körper an
  • Dünne Schicht aus Alpakawolle
  • Sehr gute Thermoregulation
  • durch Knöpfe kombinierbar mit einer Ganzjahresdecke
Alpaka-Bettdecke für den Winter
  • etwas schwerer und dicker als die Sommerversion
  • immer noch kein Schweiß
  • zwei Lagen Alpakawolle
  • sehr gute Thermoregulation
  • keine Kombination
Ganzjahresdecke
  • Alpakawollschicht
  • Ideal für Herbst und Frühling
  • Leicht und kuschelig
  • Sehr gute Wärmeregulierung.
  • Kann mit einem geknöpften Sommerplaid kombiniert werden.
Jahreszeiten Decke
  • Kombination aus Sommer- und Ganzjahresdecke
  • kombiniert mit Schaltflächen
  • kein Schwitzen, trotz zwei Decken
  • perfekt für den Winter

Wichtige Faktoren, die beim Kauf einer Alpakadecke zu beachten sind

  1. Eigenschaften: Die Alpakafaser ist ein wahrhaft erstaunlicher Naturstoff. Aufgrund der mikroskopisch kleinen Luftbläschen im Inneren des Haars besitzt sie thermische Eigenschaften. Dadurch kann der Benutzer an heißen Tagen durch die Fasern “atmen” oder in kalten Nächten die Körperwärme zurückhalten. Dies wird als Thermoregulation bezeichnet. Außerdem enthält Alpakafaser kein Lanolin (das Öl, das in Schafwolle vorkommt), wodurch sie weniger Staub, Allergene und Bakterien aufnehmen kann. Sie ist von Natur aus geruchs-, flecken-, flammen- und knitterresistent und bleibt dabei isolierend. Man könnte sagen, sie hat einfach alles.
  2. Nachhaltigkeit: Alpakafasern müssen im Allgemeinen weniger verarbeitet werden, und Alpakas selbst haben eine weitaus geringere Auswirkung auf ihre Umwelt. Aus diesem Grund gilt Alpakafaser als eine der nachhaltigsten Stoffalternativen. Im Gegensatz zu Ziegen und Schafen, deren scharfe Hufe Weideflächen und Böden beschädigen, haben Alpakas zwei Zehen mit Zehennägeln an der Oberseite und einem weichen Polster an der Unterseite jedes Fußes, wodurch die Auswirkungen auf die Weideflächen minimiert werden. Die Effizienz von Alpakas ist besonders bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass sie viel weniger Futter aufnehmen müssen als die meisten anderen faserproduzierenden Nutztiere. Kaschmirziegen zum Beispiel benötigen mindestens die doppelte Menge an trockenem Gras als Alpakas, um 1 kg saubere Fasern zu produzieren. Schließlich können Alpakafasern zu einer unendlichen Reihe natürlicher Farben gemischt werden, einschließlich Kombinationen, die in der Natur nicht vorkommen, wodurch die industrielle Färbung vermieden und große Mengen an Wasser und Energie eingespart werden können.
  3. Vielseitigkeit: Die Alpakafaser ist bereits in 20 natürlichen Farben erhältlich und kann auf verschiedene Weise versponnen werden, um leichte Alpakadecken oder schwerere, robustere Decken herzustellen. Es wird Ihren Bedürfnissen besser entsprechen, wenn Sie die Zusammensetzung des Artikels berücksichtigen, da dies so ziemlich die wichtigste Eigenschaft des Stücks ist. Aber keine Angst, ob leicht oder besonders warm, Alpakadecken und -überwürfe bieten immer eine weiche und seidige Textur, die ihresgleichen sucht. Da Alpaka feuer-, wasser- und geruchsfest ist, eignet es sich hervorragend für Reisen und Outdoor-Aktivitäten wie Camping und Sitzen am Feuer im Mondschein.
  4. Füllmaterial der Decke: Die meisten Bettdecken aus Alpakawolle sind mit Alpakawolle für Erwachsene oder Babyalpakawolle gefüllt. Es ist wichtig, dass Sie auf den Anteil der Alpakawolle in Ihrer Bettdecke achten. Denn je mehr Alpakawolle verwendet wird, desto höher sind die positiven Eigenschaften. Am besten sind Alpakadecken mit 100 % Alpakavlies. Sie sollten auch darauf achten, dass Ihre Bettdecke mit Bio-Wolle gefüllt ist.
  5. Gängige Maße für Alpaka-Bettdecken: Decken aus Alpakawolle gibt es in den gleichen Größen wie Decken mit anderen Füllungen. Alpakadecken aus Deutschland sind in den Standardbreiten 135 cm, 155 cm und 200 cm erhältlich. Die Standardlängen sind 200 cm und 220 cm. Die am häufigsten gewählte Größe einer Alpaka-Bettdecke ist 155 cm x 200 cm.

Alpakadecke Preis:

Alpakadecke unter 500 Euro

  • Abolengo de Alpaca Alpaka Bettdecke.

Alpakadecke unter 300 Euro

  • Ritter Decken Alpaka Decke;
  • Alpakitas Alpaka-Überwurfdecke;
  • Engelshof Alpakas Münsterland Ganzjahresdecke.

Alpakadecke unter 200 Euro

  • HANSA-FARM Baby Alpaka Decke;
  • Qisu Alpaka-Wolldecke;
  • Lorenzo Cana Luxus Alpakadecke;
  • Abolengo de Alpaca Alpaka Bettdecke.

Häufig gestellte fragen über Alpakadecke

Sind Alpakadecken gut?

Alpakawolle ist ein feiner Stoff, der viele wünschenswerte Eigenschaften hat. Bei richtiger Pflege bieten Decken und andere Kleidungsstücke jahrelang dauerhaften Komfort. Die von Alpakas geschorene Wolle ist leichter, dreimal stärker und fünfmal wärmer als Schafswolle.

Ist Alpaka wärmer als Wolle?

Ja, Alpaka ist tendenziell wärmer als Schafwolle. Alpakafasern sind vollständig hohl, während Schafwolle nur Luftpolster enthält. Ähnlich wie beim Eisbärenfell kann bei beiden Fasern Luft durch die Oberfläche dringen und im Inneren eingeschlossen werden, was für ein warmes Tragegefühl sorgt.

Was ist wärmer: Kaschmir oder Alpaka?

Der größte Unterschied zwischen Alpaka- und Kaschmirwolle besteht darin, dass Alpakawolle im Allgemeinen etwas wärmer ist als Kaschmir, während Kaschmir etwas feinere, weichere Fasern hat.

Was ist wärmer: Alpaka oder Merino?

Im Vergleich zu Merinowolle ist Alpaka weicher, stärker, wärmer und speichert weniger Wasser. Es ist auch eine umweltfreundlichere Option, wenn man die Gesamtauswirkungen betrachtet.

Julia
Rate author
Kinderbetty