Baby-Kissen: Alles, was Sie wissen müssen, um Ihr Kleines sicher zu halten

Babykopfkissen Kinderbett

Es ist wichtig, das Kinderzimmer Ihres Babys zu einem gemütlichen und erholsamen Ort zu machen, an dem es schlafen und wachsen kann! Wenn Sie sich entscheiden, wie Sie das Zimmer Ihres Kindes einrichten wollen, werden Sie es wahrscheinlich mit jedem süßen Babykissen ausstatten wollen, das Sie sehen.

Nachts auf einem Kissen zu schlafen und das Zimmer mit Kissen zu dekorieren, scheint für Erwachsene eine Selbstverständlichkeit zu sein. Aber wenn es um Babykissen geht, gibt es einige Sicherheitsaspekte, die Sie beachten müssen.

Genau dafür ist Kinderbetty da! In diesem Artikel erfahren Sie, was Sie über Babykopfkissen wissen müssen, damit Ihr Kleines sicher und bequem liegt. Außerdem stellen wir Ihnen einige auf dem Markt erhältliche Kissen vor und erläutern, wann und wie Sie diese verwenden sollten. Fangen wir gleich an, damit Sie sich auf Ihr Baby vorbereiten können!

Babykopfkissen und Empfehlungen für sicheren Schlaf

Die Schaffung einer sicheren Schlafumgebung ist die wichtigste Überlegung, wenn es um Babykissen und die Sicherheit Ihres Kindes geht. Da Sie als Erwachsener mit einem Kissen schlafen (und wahrscheinlich auch Ihr Bett gerne mit Kissen ausstatten), haben Sie vielleicht das Bedürfnis, Ihrem Kleinkind ein Kissen zu geben, auf das es seinen Kopf legen kann.

Aber in Wirklichkeit brauchen Babys keine Kissen zum Schlafen. Außerdem kann es für Ihr Baby gefährlich sein, mit einem Kissen in seinem Bettchen zu schlafen.

baby kissen

Verwandter Beitrag: Babykopfkissen im Kinderbett: Test & Empfehlungen

Die Gefahren von Babykopfkissen

Da Sie nun wissen, womit ein Baby schlafen sollte, lassen Sie uns diese Frage beantworten: Warum sollte ein Baby nicht mit einem Kopfkissen schlafen? Die Antwort ist einfach, aber wichtig.

Wenn Sie ein Kissen in das Kinderbett legen, erhöht sich die Gefahr, dass Ihr Kind überhitzt oder versehentlich sein Gesicht hineindrückt, was die Atmung erschwert und das Erstickungsrisiko erhöht.

Dennoch gibt es verschiedene Arten von Babykissen auf dem Markt. Welche sind das, und wann kann man sie verwenden? Werfen wir einen Blick darauf.

Verschiedene Arten von Babykopfkissen

Da es unzählige Babyprodukte auf dem Markt gibt, können wir nicht auf alle verschiedenen Arten von Babykissen eingehen, die Sie beim Einkaufen oder bei der Zusammenstellung Ihrer Baby-Liste sehen könnten. Aber wir werden ein paar gängige Modelle vorstellen, damit Sie wissen, wie Sie sie sicher verwenden (oder nicht verwenden) können.

Verwandter Beitrag: 3 Gründe, warum Sie eine zusätzliche Krippe Matratze Abdeckung benötigen

Anti-Flachkopf-Kissen

Eine Art von Babykissen, die von vielen Eltern gesucht wird, ist ein Kissen, das das Flachkopfsyndrom verhindern soll. Dies kann auftreten, wenn ein Baby Tag für Tag mit dem Kopf in der gleichen Position liegt.

Verständlicherweise sind Eltern besorgt, dass ihr Baby einen flachen Kopf entwickelt! Sie sollten zwar alle Bedenken mit dem Kinderarzt Ihres Babys besprechen, aber das Flachkopfsyndrom ist in der Regel kein größeres Problem und löst sich oft mit ein wenig Pflege von selbst.

Und das Wichtigste ist: Es ist einfach nicht sicher für Ihr Baby, mit einem Kissen zu schlafen, egal, was dieses Kissen zu tun behauptet. Um das Flachkopfsyndrom sicher zu bekämpfen, sollten Sie die Bauchzeit verlängern, Ihr Baby halten, wann immer Sie können, und ihm viele Dinge zum Anschauen geben, damit es neue Muskeln entwickelt und nicht immer in der gleichen Position liegt.

Baby-Lagerungshilfe-Kissen

Ein Baby-Lagerungskissen sorgt dafür, dass Ihr Kind beim Schlafen auf der Seite liegt, indem es auf der rechten und linken Seite gestützt wird. Was hat es also mit diesen Babykissen auf sich? Es gibt keinen Grund, sie jemals zu benutzen.

Erstens empfiehlt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), dass Ihr Baby immer auf dem Rücken und nicht auf der Seite schläft – sowohl in der Nacht als auch beim Mittagsschlaf*.

Zweitens: Selbst wenn es einen Grund gäbe, warum Ihr Baby auf der Seite schlafen sollte, sind Kissen im Kinderbett ein absolutes No-Go!

* Schlafempfehlungen für das 1. Lebensjahr

Stillkissen

Ein Stillkissen ist sowohl für Sie als auch für Ihr Baby gedacht! Diese kreisförmigen oder u-förmigen Kissen können stillenden Müttern helfen, sich in eine bequeme Position zum Stillen zu bringen. Sie sind auch ideal für alle, die dem Baby ein Fläschchen geben.

Stillkissen passen um Ihre Taille und stützen Ihre Arme, während Sie Ihr Kind füttern.

Diese Kissen können eine große Hilfe sein und Ihre müden Arme und Ihren schmerzenden Rücken schonen! Wenn Ihr Baby ein paar Monate alt ist, können Sie es damit sogar aufstützen oder ihm beim Sitzen helfen.

Denken Sie nur daran, dass diese Kissen nicht für das Kinderbett gedacht sind und Ihr Baby nicht in der Nähe eines Stillkissens schlafen sollte.

Verwandter Beitrag: Sind Kinderbett-Stoßfänger sicher für Ihr Baby?

Baby-Liege

Eine Babyliege ist genau das, wonach es klingt – ein Kissen, auf dem Ihr Baby liegen oder sitzen kann, während es sich mit Ihnen beschäftigt. Dieses Kissen hat eine Vertiefung in der Mitte und ist ein idealer Platz für Ihr Baby, um sich hinzulegen, das Sitzen zu üben oder die Bauchlage zu üben.

Wie das Stillkissen ist auch das Liegekissen eine Wohltat für Ihr Kleines, wenn es wach ist und Zeit mit Ihnen verbringt. Ein Baby-Liegekissen gehört jedoch nicht in das Kinderbett, und Ihr Kind sollte niemals darauf schlafen.

Kissen für Schwangere

Dieses Kissen hat weniger mit Ihrem Kind zu tun als vielmehr mit Ihrem Komfort, während es in Ihrem Bauch ist. Dieses große Körperkissen hilft schwangeren Müttern, es sich im Bett bequem zu machen, vor allem im dritten Trimester, wenn Sie einen großen Bauch haben!

Mit einem Schwangerschaftskissen fällt es Ihnen vielleicht etwas leichter, die dringend benötigte Nachtruhe zu finden, während Sie der Ankunft Ihres kleinen Wonneproppens entgegenfiebern.

Häufig gestellte Fragen

Warum dürfen Neugeborene nicht mit Kopfkissen gelagert werden?

Aus orthopädischer Sicht sollten Babys nicht auf einem Kissen einschlafen, da das die Wirbelsäule schädigen könnte. Außerdem steigt das Risiko, dass sie ersticken oder überhitzen.

Wie groß ist ein Babykissen?

Die Babykissen haben eine Größe von 15-65 cm, der ausgewählten Größe des Kindes.

Soll Baby mit Kissen schlafen?

In den ersten zwölf Lebensmonaten benötigt Ihr Baby überhaupt kein Kissen und es sollte aus Sicherheitsgründen darauf verzichtet werden; später können Sie ihm ein ganz flaches Kissen ins Bettchen legen, in das sein Kopf nicht einsinken kann.

Artikel bewerten
Kinderbetty