Babybett für Kinder 70 x 140 cm: Test, Vergleich & Wichtige Infos

Babybett 70x140 cm Kinderbett

Sind Sie auf der Suche nach einem Standard-Babybett für Ihr Kind? Wir können Ihnen dabei helfen. Die Standardgröße für Babybetten bzw. die Matratze ist 140 cm x 70 cm.

Ihr Baby wird einen großen Teil der ersten zwei bis drei Jahre seines Lebens in einem Kinderbett verbringen. Betrachten Sie es also als eine Investition, d. h. besorgen Sie sich ein möglichst sicheres und langlebiges Bettchen.

Kinderbetten mit den Maßen 70 x 140 cm werden oft mit einer Matratze geliefert. Da viele Kinderbetten in ein Kinderzimmer umgewandelt werden können, kann ein Kind darin bis zum Alter von 4 bis 6 Jahren bequem schlafen. Bei der großen Auswahl an Stilen und Optionen, die es heute gibt, kann die Wahl des perfekten Kinderbettes für Ihr Baby eine schwierige Aufgabe sein. Sobald Sie Ihre Preisspanne festgelegt und entschieden haben, welche Eigenschaften des Kinderbettes für Sie am wichtigsten sind, können Sie mit der Suche nach dem perfekten Kinderbett beginnen. Um Ihnen dabei zu helfen, haben wir den ultimativen Kaufratgeber für Kinderbetten erstellt, der alles enthält, was Sie über Sicherheitsmerkmale, Stile und Designs von Kinderbetten wissen müssen.

Sicherheit von Gitterbetten

Jedes neue Kinderbett, das Sie kaufen, muss die staatlichen Mindestanforderungen erfüllen. Es ist also immer eine gute Idee, sich vor dem Kauf mit den neuesten Sicherheitsstandards für Kinderbetten vertraut zu machen.

Solange Sie Ihr Kinderbett gemäß den Anweisungen des Herstellers zusammenbauen und es ordnungsgemäß verwenden, sollte auch das billigste Kinderbett sicher für Ihr Baby sein. Gelegentlich kommt es jedoch vor, dass ein unsicheres Kinderbett durchrutscht. Achten Sie also vorsichtshalber auf aktuelle Rückrufaktionen für Babyprodukte.

Sicherheitsmerkmale von Kinderbetten

Zu den Standards für ein sicheres Kinderbett gehören:

  • Feste, gut sitzende Matratze
  • Keine fehlenden oder defekten Beschläge oder Latten
  • Keine Ausschnitte in den Kopf- oder Fußteilen
  • Kein Abstand zwischen den Latten von mehr als 6 cm (die Breite einer Getränkedose)
  • Unbewegliche Seiten

Stationäre Seitenwände

Traditionell gab es Babybetten mit festen Seitenwänden, mit ein- oder beidseitig absenkbaren Seitenwänden oder mit abklappbaren Seitenwänden. Während Eltern die Klappseiten oft als praktisch empfinden, stellen sie ein ernsthaftes Sicherheitsproblem dar.

Sicherheit von Kinderbettmatratzen

Wenn es um die Sicherheit des Kinderbettes geht, müssen Sie sicherstellen, dass Sie eine feste Matratze verwenden, die gut in das Kinderbett passt.

Glücklicherweise sind die Abmessungen von Kinderbetten und Matratzen in voller Größe genormt worden. Wenn Sie also ein normalgroßes Kinderbett und eine Matratze separat kaufen, sollte die Matratze genau in das Kinderbett passen.

Leider gilt diese Regel nicht für Kinderbetten, die nicht die volle Größe haben, oder für tragbare Kinderbetten und Matratzen. Wenn Sie also ein Kinderbett kaufen, das nicht die volle Größe hat, sollte die Matratze im Lieferumfang enthalten sein und nicht separat gekauft werden.

Unabhängig von der Größe des Kinderbettes sollten Sie nur eine Matratze verwenden, die entweder im Lieferumfang des Kinderbettes enthalten ist oder die Sie selbst kaufen. Auch wenn eine andere Art von Matratze in Ihr Kinderbett passt, sollten Sie sie nicht verwenden. Sie sollten auch keine Schaumstoffauflage oder eine nicht normgerechte Matratzenauflage oder ein Laken verwenden.

Verwandter Beitrag: Leitfaden zum Kauf von Kinderbetten: Wie man ein Kinderbett für das Kinderzimmer auswählt

Babybette 70 x 140 cm Testsieger

Urra Kinderbett Luca 70×140 cm

Urra Kinderbett Luca 70x140 cm

Merkmale:

  • Rahmenteile: Kiefer massiv, Füllung Kopf- und Fußteil: HDF-Platten.
  • Umbaubar vom Kinder- zum Juniorbett.
  • Hochwertiger Lattenrost: bestehend aus hochelastischen Federholzleisten gefertigt aus langlebig, stabilen furniertem Schichtholz.

Merkmale von Babybetten

Bei der Auswahl Ihres Babybettes sollten Sie auf eine Reihe von Merkmalen achten, bevor Sie Ihre endgültige Entscheidung treffen. Diese Merkmale werden Ihnen helfen, Ihre Auswahl einzugrenzen und letztendlich zu entscheiden, welches Kinderbett das richtige für Ihre wachsende Familie ist.

Materialien und Verarbeitung

Früher wurden Kinderbetten meist aus Harthölzern hergestellt, weil sie langlebig und leicht zu streichen oder zu beizen sind. Heutzutage können Kinderbetten jedoch aus fast jeder Holzart hergestellt werden. Zu den beliebtesten Hölzern für Kinderbetten gehören Esche, Buche, Birke, Kirsche, Mahagoni, Ahorn und Eiche.

Es gibt sogar einen Trend zur Herstellung von Krippen aus Kiefer, aber bedenken Sie, dass dieses Holz sehr weich ist und sich leicht verziehen kann. Sie werden auch Krippen in einer Vielzahl von Farben und Beizen finden. Denken Sie daran, dass die Bezeichnung „kirschfarben“ nicht bedeutet, dass das Bettchen aus Kirschbaumholz gefertigt ist.

Weitere Größen von Betten für Babys und Kinder:

Verstellbarkeit der Matratze

Eine verstellbare Matratze ist nur bei den preiswertesten Kinderbetten erhältlich. Sie ermöglicht es, die Matratze im Kinderbett höher zu stellen, damit Sie ein schlafendes Neugeborenes sanft hinlegen können, und sie dann für Babys, die sich hochziehen können, abzusenken. Mindestens zwei Matratzenhöhen sind gut, drei sind noch besser. Achten Sie darauf, wie die Matratze gehalten wird. Es gibt viele verschiedene Arten von Matratzenauflagen für Kinderbetten. Manche Kinderbetten haben Holzlatten oder Metallstangen als Matratzenauflage, während andere einen Metallrahmen mit gekreuzten Drähten verwenden.

Einfacher Zusammenbau

Bevor Sie ein Kinderbett kaufen, sollten Sie einen Blick auf die Montageanleitung werfen. Wenn der Zusammenbau kompliziert oder schwer zu verstehen ist, sollten Sie sich nach einem anderen Kinderbett umsehen oder prüfen, ob der Händler einen Montageservice anbietet. Je nach dem Preis dieser Dienstleistungen kann es sich lohnen, in diesen Service zu investieren.

Eine weitere Überlegung ist, ob das Kinderbett für den Transport zerlegt werden muss oder nicht. Diese Überlegung ist besonders wichtig, wenn Sie planen, das Kinderbett im ersten Lebensjahr Ihres Babys in Ihrem Zimmer stehen zu lassen und es dann in ein anderes Zimmer zu stellen. Wenn es schwierig ist, das Bettchen zusammenzubauen, kann dies abschreckend wirken.

Stabilität

Achten Sie beim Kauf eines Kinderbettes darauf, dass es stabil ist und eine hohe Standfestigkeit hat. Auf keinen Fall darf das Bettchen schwingen, wenn das Kind sich bewegt oder geschoben wird. Die meisten Hersteller geben in ihren Montageanleitungen genau an, worauf zu achten ist.

Sicherheitshinweise:

  • Legen Sie Ihr Baby zum Schlafen immer auf den Rücken.
  • Vergewissern Sie sich, dass das Bettchen nicht vom Hersteller zurückgerufen wurde.
  • Überprüfen Sie regelmäßig alle Schrauben und Beschläge und ziehen Sie sie gegebenenfalls nach.
  • Ein nacktes Bett ist am besten. Legen Sie keine Stoßdämpfer, weiche Bettwaren oder Kuscheltiere (Decken, flauschige Bettdecken, Kissen, Plüschtiere) in das Kinderbett Ihres Babys. Alle diese Gegenstände können dazu führen, dass Ihr Baby erstickt.
  • Entfernen Sie Mobiles, wenn Ihr Baby beginnt, sich auf Hände und Knie zu stützen, oder wenn es 5 Monate alt ist, je nachdem, was zuerst eintritt.
  • Stellen Sie ein Kinderbett nicht in der Nähe eines Fensters oder von Vorhängen auf. Ihr Baby könnte herunterfallen oder sich in den Schnüren von Jalousien und Vorhängen verfangen.
  • Entfernen Sie Lätzchen und Halsketten vom Hals Ihres Babys, bevor Sie es ins Kinderbettchen legen.
  • Hängen Sie Spielzeug nicht an Schnüren auf.
  • Vergewissern Sie sich, dass Schlafanzüge und Laken flammhemmend sind.

Nützliches Zubehör für Kinderbetten

  • Mit einem so genannten Nestchen können Sie die Liegefläche für Ihr Baby leicht begrenzen. Meistens handelt es sich um einen weichen Stoffring, in den Sie Ihr Baby legen. So fühlt sich Ihr Baby sicher und geschützt. Ihr Baby ist es gewohnt, im Mutterleib eingeengt zu sein. Wenn sie jetzt im Bett schlafen müssen, werden sie sich unsicher fühlen und wahrscheinlich unruhig schlafen. Einige Babyschalen haben eine Stoffunterlage, so dass Sie sie auch verwenden können, wenn Sie nicht zu Hause sind, und Ihrem Baby einen bequemen Schlafplatz bieten, wo immer Sie sind.
  • Im Babyschlafsack ist Ihr Baby immer warm und sicher. Eine Decke kann im Schlaf über den Kopf Ihres Kindes rutschen und es zum Atmen zwingen oder sogar ersticken. Bei der Wahl des Schlafsacks sollte man die richtige Größe wie folgt berechnen: Körpergröße minus Kopflänge plus 10 Zentimeter Platz. Der Schlafsack wächst mit Ihnen um diese 10 Zentimeter mit. Das Material sollte bei mindestens 40 Grad waschbar sein.

roba Kombi Kinderbett 70×140 cm

roba Kombi Kinderbett

Merkmale:

  • 3-fach höhenverstellbar.
  • Umbaubar zum Juniorbett.
  • bestehend aus Kombikinderbett 70×140 cm, Polyestervliesmatratze, Kinderbettgarnitur 4-teilig und Himmelstange.

Pinolino Kinderbett 140×70 cm

Pinolino Kinderbett 70x140 cm

Merkmale:

  • Umbaubar zum Juniorbett und zum Kindersofa, 4 Umbauklötze enthalten.
  • Lattenrost 3-fach höhenverstellbar von 16 cm auf 32 cm und 48 cm.
  • Kiefer teilmassiv, cremeweiß und Ahorn lasiert.

Schardt Komplettbett Classic

Schardt Komplettbett Classic

Merkmale:

  • Umbaubar zum Jugendbett.
  • Rost 3-fach verstellbar L: 143cm B: 77 cm H: 79 cm.
  • 4-teiliger textiler Ausstattung.

Best For Kids Gitterbett 2 in 1 Patrick 70×140 cm

Best For Kids Gitterbett 2 in 1 Patrick 70x140 cm

Merkmale:

  • Das Gitterbett kann zu einem Kinderbett umgewandelt werden.
  • Buchenholz Vorderseite – HDF Buchenplatte z mit einer ökologischen, für Kinder sicheren zertifizierten Farbe bemalt.
  • Drei herausnehmbare Stäbe, mit 3 -stufig verstellbarer Liegehöhe..

Welche Betten mit den Maßen 70 x 140 cm gibt es zu kaufen?

  • Gitterbett: Bei dieser Variante befinden sich rund um die Liegefläche Gitter. Sie verhindern, dass das Kind aus dem Bettchen fällt. Gute Modelle besitzen einen verstellbaren Lattenrost. In der obersten Position nehmen Eltern das Baby rückenschonend aus dem Bett. Für Kleinkinder, die selbstständig aufstehen, stellen Nutzer den Lattenrost nach unten. Auf diese Weise bieten die Seitengitter genug Sicherheit. Teilweise verfügen die Produkte über einzelne herausnehmbare Stäbe. Sie bieten ein Schlupfloch, um das eigenständige Ein- und Aussteigen zu ermöglichen. Schön sind Produkte inklusive Himmel, Bettwäsche, Matratze und Nestchen.
  • Jugendbett: Das Juniorbett eignet sich für Kinder bis sechs Jahre. Es besitzt eine große Liegefläche und einen geräumigen Bettkasten. Ein Umlaufschutz verhindert das Herausfallen jüngerer Kinder. Schön sind Modelle in Zelt- oder Hausform. Sie bieten einen Himmel, an dem Eltern Leuchtgirlanden oder Stoff befestigen.
  • Umbaubett: Betten, die Mitwachsen besitzen abnehmbare Seitenteile. Es entsteht ein Juniorbett. Teilweise bieten Hersteller zusätzliche Seitenteile an, mit denen Eltern ein Gitterbett umbauen.

Babybetten für Kinder 70 x 140 cm Preis:

Unter 350 Euro

  • roba Kombi Kinderbett.

Unter 250 Euro

  • Schardt Komplettbett Classic.

Unter 200 Euro

  • Pinolino Kinderbett.

Unter 150 Euro

  • Urra Kinderbett Luca;
  • Best For Kids Gitterbett 2 in 1 Patrick.

Häufig Gestellte Fragen

Was macht ein gutes Babybett aus?

In einem hochwertigen Babybett fühlt sich Ihr Kind sicher und geborgen. Diese Betten sind so konstruiert, dass Ihr Säugling oder Kleinkind im Schlaf nicht aus dem Bett fallen kann.

Wie hoch sollte der Lattenrost von einem Babybett sein?

Zu Beginn genügt es, den Lattenrost von einem Babybett in höchster Position anzubringen. Diese Positionierung vereinfacht das Herausheben und Hinlegen von Kindern. Sobald die Kleinen agiler werden, kann der Lattenrost runtergesetzt werden. Andernfalls würde die Gefahr bestehen, dass das Kind im Stand aus dem Bett herausfällt. In diesem Kontext ist es zwingend erforderlich, dass das ausgewählte Babybett über ein höhenverstellbares Lattenrost verfügt.

Wie sollte das Babybett ausgestattet sein?

Zu den wichtigsten Bestandteilen von einem Babybett zählen die Matratze und das Nestchen. Letzteres sorgt vor allem für Sicherheit in Bezug auf mögliche Verletzungen durch freiliegende Gitterstäbe. Darüber hinaus wird das Babybett häufig mit einem Himmel und Bettwaren (Decke und Kissen) ausgestattet. Anstelle von Decken und Kissen empfehlen sich Schlafsäcke. Diese verhindern, dass sich das Kind im Schlaf Stoffe über das Gesicht zieht.

Ab wann kann man ein Babybett umbauen?

Eine besondere Altersangabe im Bezug auf den Umbau von einem Babybett gibt es nicht. Empfehlungen zufolge ist das Juniorbett ab einem Alter von 3 bis 4 Jahren denkbar. Allerdings sollten die Größe und die Reife des Kindes entscheiden.

Artikel bewerten
Kinderbetty