Gewichtete Decke aus Baumwolle oder Polyester – was ist besser?

decke Bloggen

Gewichtsdecken sind kein unbekanntes oder neues Konzept mehr, sondern ein beliebtes und weit verbreitetes therapeutisches Zubehör. Das hohe Gewicht dieser Produkte löst die Ausschüttung von „Glückshormonen“ aus, was wiederum Stress, Schlaflosigkeit und viele andere physiologische und emotionale Störungen lindert.

Beim Kauf eines beschwerten Produkts wie der Decke liegt das Hauptaugenmerk auf dem „Gewicht“ – und das zu Recht, denn die Decken müssen das empfohlene Gewicht haben, um die besten Vorteile zu bieten. Es gibt jedoch noch einen weiteren Faktor, der sich ebenfalls auf Ihren Komfort auswirken kann – das „Gewebe“ Ihrer Decke.

Gewichtsdecken können mit einem Sandwich verglichen werden, bei dem die obere und untere Schicht aus schwerem Stoff besteht, der die Füllung (Polygranulat oder Körner) einschließt. Wenn Sie schon einmal eine Gewichtsdecke gekauft haben oder gerade dabei sind, die besten Produkte zu finden, wissen Sie, dass es eine Vielzahl von Stoffen zur Auswahl gibt. Dazu gehören Baumwolle, Leinen, Flanell, Seide, Polyester und Mischgewebe.

Jeder Stoff fühlt sich anders an, kostet anders und hält anders, und er hat seine eigenen Vor- und Nachteile. In diesem Artikel vergleichen wir die beiden beliebtesten Stoffe, die für Gewichtsdecken verwendet werden – Baumwolle und Polyester. Lesen Sie weiter, um die Vor- und Nachteile der beiden Stoffe zu erfahren und herauszufinden, welcher der beiden Stoffe in Bezug auf Komfort, Preis, Vielfalt, Bequemlichkeit und mehr die bessere Wahl ist.

Gewichtsausgleichsdecken aus Baumwolle und Polyester – ein 7-Punkte-Vergleichsindex

Die Auswahl des Materials ist vielleicht der wichtigste Aspekt beim Kauf einer Kuscheldecke. Sie müssen sicher sein, dass es haltbar und sicher in Bezug auf Allergien, Wärmeabsorption, taktile Reize und andere Faktoren ist. Die Kunst besteht darin, die Vor- und Nachteile anhand mehrerer Parameter abzuwägen und die Decke zu finden, die am besten zu Ihnen passt.

Wir haben einen Index mit 7 Schlüsselfaktoren zusammengestellt, um Baumwoll- und Polyestergewebe für Hantelbetten zu vergleichen. Lassen Sie uns beginnen.

1. Komfort

Ein offensichtlicher und entscheidender Parameter ist der Komfort, da Sie diese Decken zum Schlafen und Entspannen verwenden werden – ein Stoff, der auch nur im Entferntesten unangenehm ist, kann also Ihre Schlafqualität beeinträchtigen. Baumwolle wird wegen ihres weichen Griffs und ihres natürlichen Komforts geschätzt. Sie wird bevorzugt für Bettwaren, Kissen, Kleidung und Nähmaterial verwendet. Der aus der Baumwollpflanze gewonnene Stoff ist äußerst atmungsaktiv und feuchtigkeitsabsorbierend. Der Stoff fühlt sich weich auf der Haut an, reguliert die Temperatur und fühlt sich leicht auf der Haut an.

Ein weiteres beliebtes Material für das Nähen von Gewichtsdecken ist Polyester, das aus synthetischem Material hergestellt wird. Das Material fühlt sich weich und glatt auf der Haut an, ist aber nicht so saugfähig wie Baumwolle. Es kann dazu führen, dass sich der Benutzer schwitzend und heiß fühlt. Wenn zusätzliche Wärme jedoch kein Problem darstellt, können sich Decken aus Polyester auch sehr angenehm anfühlen.

2. Thermostat/Temperaturregelungseigenschaft

Dies ist eine wichtige Eigenschaft, auf die man beim Kauf einer Decke achten sollte. Leben Sie in einem tropischen Gebiet? Sind die Sommer dort sehr heiß? Oder handelt es sich um eine kältere Region? Die Antwort auf diese Fragen kann die Wahl des Stoffes beeinflussen.

Baumwolle hat die Fähigkeit, Feuchtigkeit zu absorbieren und Wärme zu reflektieren, wodurch die Temperatur stabil gehalten wird. Einfacher ausgedrückt: Eine Baumwolldecke lässt die Haut atmen und gibt die Körperwärme ab, wodurch die Körpertemperatur reguliert wird. Dies eignet sich hervorragend für Menschen, die in wärmeren Gegenden leben, oder auch für Kinder, die zu Überhitzung neigen. Ein Stoff aus 100 % Baumwolle sorgt dafür, dass Sie sich die ganze Nacht über (und sogar während des Mittagsschlafs) wohlfühlen.

Polyester wirkt auf eine völlig entgegengesetzte Weise. Es ist nicht atmungsaktiv und nicht saugfähig, was bedeutet, dass eine Polyesterdecke die Wärme in sich einschließt und Sie wärmer halten kann als normal. Das ist natürlich eine gute Wahl für Menschen, die in kälteren Gegenden leben, und sogar für ältere Erwachsene, die dazu neigen, zu frieren.

3. Sicherheit

Baumwolle ist eine Naturfaser und kann daher die Haut weniger reizen. Sie fühlt sich am Körper weich und geschmeidig an und sorgt für ein kühles Gefühl. Baumwolle ist nicht allergen, weshalb sie ein bevorzugter Stoff für Babykleidung, Waschlappen, Unterwäsche, Bettdecken und Steppdecken ist. Wenn es um Komfort in Verbindung mit Sicherheit geht, ist Baumwolle eine universelle Wahl.

Wie alles, was synthetisch ist, hat auch Polyester seine Schattenseiten. Es ist weder wasserabsorbierend noch atmungsaktiv, was dazu führen kann, dass man sich übermäßig heiß oder verschwitzt fühlt. Dies wiederum kann Hautprobleme und andere Allergien verschlimmern. Kinder mit Sensibilitätsstörungen oder Allergikern sollten Polyester und andere synthetische Stoffe meiden, da sie ihre Symptome verschlimmern können.

BEDSURE Gewichtsdecke

BEDSURE Gewichtsdecke

Merkmale:

  • Bedsure Gewichtsdecke wurde entwickelt, um einen sanften Druck auf Ihren Körper auszuüben, der sich wie eine warme Umarmung anfühlt und Ihnen hilft, besser zu schlafen.
  • Eine 7 kg schwere Decke ist für Personen mit einem Gewicht von 60 kg bis 100 kg geeignet.
  • Eine gewichtete Decke ist normalerweise kleiner als Ihre gewöhnliche Decke der gleichen Größe, die helfen könnte, das Gewicht auf Ihren Körper zu konzentrieren.

4. Langlebigkeit

Baumwolle ist rein natürlich und sehr saugfähig. Das macht sie anfällig für Schrumpfung und Fleckenbildung. Übermäßige Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeit können die Lebensdauer von Baumwollstoffen verkürzen. Die Pflege und Instandhaltung von Baumwolldecken kann schwieriger sein als die von Polyesterdecken.

Wenn Sie einen robusteren und langlebigeren Stoff für Ihre Hantelbettdecke suchen, ist Polyester das richtige Material für Sie. Das aus hochbelastbaren synthetischen Fasern hergestellte Material ist sehr strapazierfähig und leicht zu pflegen. Es ist außerdem ziemlich schmutzabweisend und schrumpft auch bei regelmäßigem Waschen nicht. Ein weiterer Vorteil ist, dass Polyester schnell trocknet, was in kälteren Regionen häufig der Fall ist.

5. Designs

Sowohl für Baumwolle als auch für Polyester gibt es zahlreiche Designs und Anpassungen. Sie können zwischen verschiedenen Farben wählen, von Nude bis hin zu helleren Tönen, kinderfreundlichen Mustern, einfachen klassischen Designs und vielem mehr.

Am Anfang produziert Baumwolle tiefere Farben, wenn sie gefärbt wird, und lässt sich gut dehnen. Aber der Glanz kann mit der Zeit nachlassen, sodass der Stoff stumpf wirkt. Bei Polyester ist das Ausbleichen kein Problem, sodass Ihr Stoff auch nach längerem Gebrauch noch genauso aussieht wie vorher. Es gibt jedoch Nutzer, die auf 100 % Baumwolle schwören, weil sie sich weich anfühlt und gut aussieht, während viele andere Plüschstoffe bevorzugen, die meist aus Polyester bestehen.

6. Kosten

Bio-Baumwolle ist hypoallergen, weich und hält die Körpertemperatur reguliert. Angesichts dieser Vorteile sind die Kosten für reine Bio-Baumwolle recht hoch. Es gibt konventionelle und biologische Baumwollsorten. Während 100 % Bio-Baumwolle teuer ist, kann eine Mischung aus konventioneller und Bio-Baumwolle günstiger sein. Erkundigen Sie sich beim Hersteller, welche Art von Baumwolle zum Nähen der Decken verwendet wird.

Von Polyester gibt es mehrere Sorten, darunter auch die plüschigen Minky-Sorten, die für Babydecken verwendet werden. Je nachdem, für welche Art von Material Sie sich entscheiden, können die Kosten für Polyesterdecken variieren. Im Allgemeinen sind Minky-Stoffe am beliebtesten und daher teurer als andere Sorten.

Wenn Sie nur über ein geringes Budget verfügen, könnte eine herkömmliche Baumwolldecke kostengünstiger sein als die Plüschvarianten aus Polyester. Es gibt jedoch auch billigere Polyestermischungen, die jedoch, wie in diesem Artikel beschrieben, ihre eigenen Nachteile haben.

7. Heilsamer Wert

Unabhängig davon, ob Sie sich für Baumwolle oder Polyester entscheiden, liegt der eigentliche therapeutische Nutzen einer Gewichtsdecke in ihrem Gewicht und der Art und Weise, wie es im Gewebe verteilt ist. Natürlich hat der Stoffbezug einen deutlichen Einfluss auf das Gesamtgefühl der Decke.

Bei sensorischen Verarbeitungsstörungen oder Kindern mit Autismus empfiehlt sich ein Bezug aus reiner Bio-Baumwolle. Er fühlt sich auf der Haut nicht rau an und kann Ihr Kind angenehm warm halten, ohne dass es ihm zu heiß (oder kalt) wird. Wenn Sie jedoch unter Hitzewallungen leiden, könnte die zusätzliche Saugfähigkeit eines Baumwollstoffs Ihre Symptome verschlimmern. Ihr Ergotherapeut kann Ihnen auch dabei helfen, den für Sie am besten geeigneten Stoff zu finden.

Was die Verfügbarkeit betrifft, so sind sowohl Baumwolle als auch Polyester weit verbreitet und leicht erhältlich. Das Abwägen der oben genannten Faktoren kann Ihnen bei der Wahl des richtig.

Polyester decke

Grundlagen der Beschwichtigungsdecke

Ein besseres Verständnis für die Herstellung einer Gewichtsdecke kann auch beim Kauf einer Decke für Ihre Bedürfnisse hilfreich sein. Hier also ein kurzer Einblick in den Herstellungsprozess!

Beschwerdedecken unterscheiden sich von normalen Bettdecken und werden daher auch auf eine ganz andere Weise angepasst. Sie wurden entwickelt, um die Vorteile der tiefen Drucktherapie (DPT) zu imitieren – eine Form der sanften, aber tiefen Massage, die dem ganzen Körper propriozeptiven Input bietet. Dies ist vergleichbar mit einem festen Händedruck, einer warmen Umarmung oder einer Umarmung, die ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit auslöst.

Wie also kann eine Decke diese Vorteile bieten? Bei beschwerten Decken werden Füllstoffe wie Polygranulat, Glasperlen oder Körner verwendet, die gleichmäßig in den Stoff eingewebt sind. Die sichersten und am meisten empfohlenen Füllstoffe sind Kunststoff-Polygranulat oder Glasperlen, die nicht allergen und leicht zu pflegen sind.

Sie tragen zum Gewicht der Decke bei und massieren die sensorischen Punkte des Körpers, indem sie die Ausschüttung von Serotonin und Melatonin auslösen. Dabei handelt es sich um Neurotransmitter, die für einen besseren Schlaf sorgen, das Nervensystem beruhigen und Stress abbauen.

Im Idealfall sollte die Decke 10 % plus 450 oder 900 g des Körpergewichts des Benutzers ausmachen – alles darüber oder darunter kann die Qualität der Vorteile beeinträchtigen. Es gibt viele Marken, die Gewichtsdecken, Schoßkissen und andere Produkte herstellen, die auf die verschiedenen Bedürfnisse und Größen zugeschnitten sind. Wenn Sie eine noch persönlichere Note wünschen, können Sie Ihre eigene Gewichtsdecke von Grund auf selbst herstellen. Es gibt eine Vielzahl von DIY-Videos, die Ihnen dabei helfen können.

Von Ergotherapeuten bis hin zu Kliniken für psychische Erkrankungen werden Hanteldecken häufig verwendet und empfohlen. Sie sind besonders hilfreich bei Störungen wie Schlaflosigkeit, Unruhe und Angstzuständen, Autismus, Alzheimer und sogar bei schmerzhaften Erkrankungen wie dem Syndrom der unruhigen Beine und Fibromyalgie. Viele Nutzer geben an, dass sie die Decke als beruhigendes Hilfsmittel während des Tages verwenden, um ruhig und konzentriert zu bleiben.

Endgültiges Urteil

Wenn wir uns entscheiden müssten, würden wir uns wahrscheinlich für eine Mischversion entscheiden, die das Beste aus beiden Stoffen vereint. Die Kombination der Weichheit und Atmungsaktivität von Baumwolle mit der Robustheit und Vielseitigkeit von Polyester kann uns die perfekte Version liefern. Zusammen können sie ein hochwertiges Gewebe ergeben, aber jeder für sich hat seine eigenen Vor- und Nachteile.

Im Vergleich dazu erweist sich Baumwolle als eine sicherere und weichere Alternative für ein therapeutisches Produkt wie eine Gewichtsdecke. Bei der Verwendung von Baumwollstoffen für Ihre Decken und Bettdecken besteht kein Risiko von Allergien oder Überhitzung. Außerdem ist Baumwolle der am häufigsten verwendete und hergestellte Stoff im Bereich der beschwerten Produkte. Er spiegelt die Temperatur Ihres Zimmers wider und kann daher zu den meisten Jahreszeiten verwendet werden, während Polyester im Sommer für Unbehagen sorgen kann. Synthetische Fasern bergen außerdem das Risiko, Hautempfindlichkeiten auszulösen, und sind keine gute Wahl für Kinder mit sensorischen Störungen.

Verwandte Beiträge:

Artikel bewerten
Kinderbetty