Die beste Gewichtsdecke für Ruhe und Komfort: Test und Vergleich

Decke Bettdecken

Beschwerdedecken sind die angesagteste Methode, um schlechten Schläfern zu einer guten Nachtruhe zu verhelfen.

Sie wurden zunächst von Beschäftigungstherapeuten zur Behandlung von Verhaltensstörungen eingeführt, sind aber jetzt für jeden, der sich entspannen möchte, eine gängige Methode. Experten sprechen von einer „Tiefdrucktherapie“ – der Gedanke dahinter ist, dass der Druck der Decke den Serotoninspiegel im Körper erhöhen kann, einen chemischen Stoff, der uns glücklich und ruhig macht. Es ist nicht beabsichtigt, irgendwelche Krankheiten zu heilen, aber es ist zu einer beliebten Methode für Angstpatienten, Schlaflose und selbsternannte „schlechte Schläfer“ geworden, um etwas Ruhe zu finden.

Beschwerdedecken wurden erstmals in der ganzheitlichen Betreuung von Kindern mit Lern- und Aufmerksamkeitsschwierigkeiten eingesetzt. Sie wurde als Teil eines Ansatzes namens sensorische Integrationstherapie verwendet. Seitdem werden Gewichtsdecken bei einer Vielzahl von Erkrankungen eingesetzt, darunter Schlaflosigkeit, Depressionen, Syndrom der unruhigen Beine, Fibromyalgie und Angstzustände.

In diesem Artikel erfahren Sie, was eine Gewichtsdecke ist, wie sie funktioniert, welche Vorteile die Verwendung von Gewichtsdecken zur Linderung der Symptome einer Reihe von Gesundheitszuständen bietet und was Sie bei der Auswahl der besten Gewichtsdecke beachten sollten.

Gewichtsdecke Test

BEDSURE Gewichtsdecke

BEDSURE Gewichtsdecke

Merkmale:

  • Bedsure Gewichtsdecke wurde entwickelt, um einen sanften Druck auf Ihren Körper auszuüben, der sich wie eine warme Umarmung anfühlt und Ihnen hilft, besser zu schlafen.
  • Eine 7 kg schwere Decke ist für Personen mit einem Gewicht von 60 kg bis 100 kg geeignet.
  • Eine gewichtete Decke ist normalerweise kleiner als Ihre gewöhnliche Decke der gleichen Größe, die helfen könnte, das Gewicht auf Ihren Körper zu konzentrieren.

HBselect Gewichtsdecke

HBselect Gewichtsdecke

Merkmale:

  • Die neue Gewichtsdecke von HBselect ist mit Kristallsamt (160 GSM) und Sherpa (190 GSM), sorgt als nomale Gewichtsdecke für einen besseren / tieferen Schlaf, ultimative Sanftheit und Wärme.
  • Dank der Stoff bietet diese Sherpa-Decke eine bessere Beständigkeit gegen Bakterielle, Ausbleichen, Flecken, Faulen und Falten als Baumwolldecken, außerdem hat diese Decke auch eine lange Lebensdauer.
  • Die Füllung besteht aus Baumwolle und Glaskügelchen. Die Glasskügelchen sind farblos, harmloss und geruchlos. Das Gewicht ist wunderbar verteilt, es verrutscht nichts.

jaymag Gewichtsdecke

jaymag Gewichtsdecke

Merkmale:

  • Gewichtsdecke besteht aus 100% Premium-Baumwollgewebe mit hoher Stichdichte.
  • KEIN Pilling, KEIN Fehler, bringt Ihnen eine Weiche, ATMUNGSFÄHIGE Wärme, während der Füllstoff aus hypoallergenen, untoxischen Glasperlen Ihnen das kühlende Druckgefühl vermittelt.
  • Durch präzises, computerprogrammiertes Nähen und festes Zusammennähen wird sichergestellt, dass sich die Glasperlen gleichmäßig in jede kleine Diamantgittertasche füllen, sodass die Glasperlen nicht zu einer Seite hin verklumpen oder auslaufen können.
  • Der gleiche Gewichtsdruck verteilt sich gleichmäßig auf Ihren Körper und umarmt Sie sanft und liebevoll zum friedlichen Schlafen, Lesen, Entspannen oder Meditieren.

Newentor 4 Ergonomische Zonen Gewichtsdecke

Newentor 4 Ergonomische Zonen Gewichtsdecke

Merkmale:

  • 4 ergonomischer Zonen von Gewichtsverteilung: eine kreatives Methode zur Gewichtsverteilung der Therapiedecke mit einem Gewichtsverhältnis von 5%-45%-35%-15% von Kopf bis Fuß.
  • 7 Lagen von Gewichtete Decke besteht aus hypoallergene und hochwertige Materialien, ermöglichert die einwandfrei Verwendung für Jeden.
  • Die sandfeine Glasperlen der weighted blankets sind in kleinere Fächer ein genäht und verteilen sich gleichmäßig über die Beschwerte Decke, somit die Decke mit Gewicht schmiegt sich an Ihren Körper an und sorgt für ein gemütliches Schlafgefühl.
  • Abnehmbarer und Waschbarer Bezug: Der Bezug der Therapiedecke für Erwachsene ist abnehmbar und waschbar bei 40℃in der Waschmaschine.

SYLQ Gewichtsdecke

SYLQ Gewichtsdecke 

Merkmale:

  • Beruhigende Wirkung: Gewichtsdecken überzeugen nicht nur als schwere Decke zum Schlafen, sondern unterstützen auch als Therapiedecke beim Stressabbau und lassen Sie am nächsten Tag oder nach einem Mittagsschlaf voller Energie aufwachen.
  • Atmungsaktives Material: damit Sie unsere Gewichtsdecke das ganze Jahr über nutzen können, besteht sie aus 7 durchdachten Schichten, die Sie an kalten Tagen wärmen und in den heißen Sommermonaten das Schwitzen verhindern.
  • Vielfältige Verwendungsmöglichkeiten: Ob als Therapiedecke, Anti-Stress-Gewichtsdecke für Erwachsene oder Bettdecke mit Gewicht, diese Gewichtsdecke ist für alle Situationen geeignet, ideal für Kinder sowie als große Bettdecke für 2 Personen.

Wie ist eine Beschwichtigungsdecke aufgebaut?

Der Preis von Hanteldecken kann selbst für die vielen Vorteile, die sie bieten, zu hoch erscheinen. Da fragt man sich: „Woraus sind sie eigentlich gemacht?“ Das kann auch dazu führen, dass man auf die Idee kommt, sich selbst eine Decke zu basteln, indem man Gewichte improvisiert und wirklich dicke Decken verwendet. Diese sind jedoch sehr unsicher und können mehr schaden als nutzen.

Idealerweise werden Gewichtsdecken mit Innentaschen konstruiert, in denen die Gewichte untergebracht werden. Darüber werden dann Lagen von Stoff genäht, die die Decke bilden. Zum Nähen dieser Schichten, aus denen die Decke besteht, werden verschiedene Materialien verwendet.

Die Materialien können Baumwolle, Nerz, Polyester, Fleece oder ein Rayon-Baumwoll-Gemisch sein. Die Auswahl hängt von persönlichen Vorlieben und Allergien ab. Die wichtigsten Füllungen sind Mikroglaskugeln und Polypropylen-Granulat. Polypropylen-Kügelchen aus Kunststoff sind zwar die traditionelle Füllung für Gewichtsdecken, ihre Verwendung ist jedoch mit vielen Schwierigkeiten verbunden.

Selbst hergestellte Gewichtsdecken werden nicht mit der gleichen Sorgfalt und Forschung hergestellt wie Gewichtsdecken. Während zum Beispiel Plastikpellets und Glasperlen zum Industriestandard gehören, bestehen selbstgemachte Füllungen meist aus Körnern, getrockneten Bohnen oder Bleigewichten. Während die beiden erstgenannten organisch sind und nach dem Waschen Probleme mit schlechtem Geruch und mikrobiellen Infektionen aufwerfen können, können die letzteren zu anderen Problemen führen.

Bettdecke

Wie funktioniert eine beschwerte Decke?

Unser Körper ist ein Meer von verschiedenen Hormonen. Hormone sind chemische Verbindungen im Körper, die das Verhalten der verschiedenen Zielorgane regulieren. Es gibt viele Beispiele für Hormone, die in regelmäßigen Abständen freigesetzt werden, um bestimmte Körperfunktionen auszuführen oder zu unterstützen.

Dazu gehören Schilddrüsenhormone, Insulin, Endorphine, Melatonin, Östrogen, Serotonin, Cortisol und Prolaktin. Um zu verstehen, wie Hantelbetten funktionieren, wird sich dieser Artikel auf Endorphine, Serotonin und Cortisol konzentrieren. Der Grund dafür ist, dass Hantelbetten diese Hormone modulieren.

Endorphine

Endorphine werden im Gehirn und anderen Teilen des Nervensystems synthetisiert. Der Name „Endorphin“ leitet sich von „endogen“ und „Morphin“ ab. Sie sind die natürlichen Morphinschüsse des Körpers. Sie binden sich an die gleichen Rezeptoren wie Schmerzmittel, und anders als bei Morphin und vielen anderen Schmerzmitteln gibt es keine Nebenwirkungen.

Eine weitere Eigenschaft, die sie mit Morphin gemeinsam haben, ist das Wohlgefühl, das sie hervorrufen und das dem euphorischen Gefühl von Morphin ähnlich ist. Bewegung ist eine Aktivität, die die Freisetzung von Endorphinen auslösen kann. Sie sind auch an den Wegen beteiligt, über die die Hantelbettdecke wirkt.

Serotonin

Serotonin ist ein chemisches Hormon, das in den Nervenzellen gebildet wird und sowohl im zentralen Nervensystem als auch im Verdauungssystem vorkommt. Serotonin ist an der Beeinflussung zahlreicher körperlicher Prozesse beteiligt, darunter Stimmung, Libido, Knochenreparatur, Wundheilung und Übelkeit. Ein erhöhter Serotoninspiegel verbessert die Stimmung, reduziert Angstzustände und fördert die Knochengesundheit und Wundheilung.

Eine der wohl bekanntesten Funktionen des Hormons Serotonin ist seine Wirkung bei der Regulierung von Stimmung und Angstzuständen. Serotonin wird als Glückshormon bezeichnet, weil eine Verringerung (oder Herunterregulierung) seiner Ausschüttung zu depressiven Episoden führen kann. Eine Verringerung des Serotoninspiegels kann auch Angstzustände begünstigen. Aus diesem Grund basieren viele Medikamente zur Behandlung von Depressionen und Angststörungen auf der Erhöhung der Sekretion des Hormons Serotonin.

Schließlich ist Serotonin ein Vorläufer eines anderen wichtigen Hormons, des Melatonins.

Melatonin

Melatonin wird von der Zirbeldrüse ausgeschüttet und ist von entscheidender Bedeutung für die Regulierung des Schlaf-Wach-Rhythmus des Körpers.

Ein niedriger Spiegel dieses Hormons kann zu schlechtem Schlaf oder sogar Schlaflosigkeit führen. Daher wurden Medikamente entwickelt, die seine Wirkung nachahmen, um bei schlechtem Schlaf und Jetlag zu helfen.

Cortisol

Cortisol hat den Spitznamen „Stresshormon“ und „Aufwachhormon“ erhalten. Die Wirkungen dieses Hormons sind aus den Spitznamen ersichtlich, die es trägt.

Cortisol wird in der Nebenniere synthetisiert und freigesetzt, wenn der Körper Stress oder Unterzuckerung ausgesetzt ist. Stress muss nicht physisch sein, um den Cortisolspiegel zu erhöhen. Auch bei einer Infektion schüttet der Körper vermehrt Cortisol aus.

Vorteile von Gewichtsdecken

Beschwerdedecken sollen Stress abbauen und das Gefühl der Entspannung fördern, was wiederum zu einem schnelleren Einschlafen beitragen kann. Viele Menschen empfinden das Gefühl, dass sich eine Decke sanft an ihren Körper drückt und sie beschwert, als beruhigend. Dieses Gefühl soll die Tiefdruckberührung (Deep Pressure Touch, DPT) simulieren, eine Therapieform, die Ängste lindert, indem sie das Gewicht gleichmäßig auf den Körper verteilt. DPT ist vergleichbar mit einer Ganzkörperumarmung. Einige Studien haben gezeigt, dass DPT bei richtiger Anwendung sehr wirksam zur Verringerung von Ängsten bei Kindern und Erwachsenen ist.

Beschwerdedecken werden oft als therapeutisch wertvoll für Menschen mit bestimmten Erkrankungen wie Autismus, Depressionen und PTBS angepriesen, aber insgesamt ist die Forschung, die diese Behauptungen stützt, dünn. Wie bei jedem Produkt sollten Sie bei medizinischen Behauptungen der Hersteller vorsichtig sein.

Wer sollte keine Hanteldecke verwenden?

Manche Menschen sollten keine Hanteldecke verwenden oder zumindest einen Arzt konsultieren, bevor sie eine solche Decke benutzen. So sollten Sie auf jeden Fall mit Ihrem Arzt über Hanteldecken sprechen, wenn Sie unter chronischen Atemwegs- oder Kreislaufproblemen wie Asthma, niedrigem Blutdruck oder Diabetes Typ 2 leiden. Einige Hersteller von Hanteldecken raten Menschen mit diesen Erkrankungen aktiv von der Verwendung ihrer Produkte ab.

Ein weiteres potenzielles Hindernis ist die obstruktive Schlafapnoe (OSA), eine Schlafstörung, die durch starkes Schnarchen und vorübergehenden Atemstillstand in der Nacht gekennzeichnet ist. Das Gewicht einer schweren Decke kann den Luftstrom einschränken und dadurch die mit Apnoe verbundenen Atemaussetzer verschlimmern. Menschen, deren OSA zum Teil auf Fettleibigkeit zurückzuführen ist, können unter einer beschwerten Decke besonders anfällig für Atemprobleme sein.

Auch Menschen, die sich generell klaustrophobisch fühlen, empfinden Hanteldecken möglicherweise als zu erdrückend. Wenn Sie dazu neigen, sich in geschlossenen Räumen unwohl zu fühlen oder wenn Druck auf Ihren Körper ausgeübt wird, sollten Sie andere Methoden in Betracht ziehen, um sich zu entspannen und einzuschlafen. Und schließlich stellen beschwerte Decken für Kinder, die jünger als drei Jahre sind oder weniger als 22 Kilo wiegen, ein Erstickungsrisiko dar. Es gab mindestens zwei Fälle von Kindern, die nach der Verwendung einer beschwerten Decke gestorben sind.

beschwerte Decke

Für wen ist eine beschwerte Decke am besten geeignet?

Beschwerdedecken sind für eine Vielzahl von Schläfern von Vorteil. Unabhängig davon, ob es sich offiziell um eine Schlafstörung handelt oder nicht, können sich Menschen, die Schwierigkeiten haben, nachts einzuschlafen, unter einer beschwerten Decke entspannter und weniger ängstlich fühlen. Dies gilt für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab zwei Jahren, vor allem, wenn sie unter übermäßigem Stress durch Arbeit, Familie oder andere Probleme leiden.

Welche Beschwerdedecken sind für Kinder am besten geeignet? Sind sie sicher?
Sie sollten sich mit Ihrem Kinderarzt oder Hausarzt beraten, bevor Sie eine Gewichtsdecke für Ihr Kind auswählen. Bei manchen Kindern mit Schlafproblemen kann eine beschwerte Decke weniger wirksam sein als andere Strategien, wie z. B. die Festlegung und Einhaltung einer strengen Schlafenszeit oder der Verzicht auf Flüssigkeiten in den Stunden vor dem Schlafengehen.

Beschwerdedecken gelten im Allgemeinen als sicher für Kinder, die drei Jahre oder älter sind und mindestens 20 Kilo wiegen. Bei der Auswahl einer Decke für ein Kind ist es ratsam, die „10-Prozent-Regel“ zu befolgen oder sich auf der unteren Seite zu bewegen. Eine zu schwere Decke kann ein Verletzungsrisiko für Kinder darstellen, auch wenn sie drei Jahre oder älter sind.

Viele gewichtete Decken sind speziell für Kinder konzipiert. Eine beschwerte Decke für Kinder wiegt zwischen drei und 10 Pfund. Wenn Ihr Kind mehr als 45 Kilo wiegt, ist eine Decke für Erwachsene oder Kinder möglicherweise besser geeignet.

Auch hier sollten Sie mit Ihrem Hausarzt sprechen, bevor Sie entscheiden, welche Decke – wenn überhaupt – die effektivste Schlafstrategie für Ihr Kind ist.

Machen beschwerte Decken heiß?

Die Decke spendet ein gewisses Maß an Wärme und Isolierung, aber sie sollte nicht zu einer Überhitzung führen. Wie bei normalen Decken hängt es weitgehend von der Materialzusammensetzung ab, ob man mit einer Gewichtsdecke kühl schläft oder nicht. Die meisten Gewichtsdecken bestehen aus einer äußeren Hülle, die Ihren Körper abpolstert, und einer inneren Hülle, in der die Perlen oder Pellets eingeschlossen sind. Bestimmte Bezugsstoffe, wie Baumwolle und Viskose, sind relativ atmungsaktiv, während andere mehr Wärme speichern. Der Inhalt der Innenhülle spielt ebenfalls eine Rolle bei der Temperaturregulierung. Modelle mit einer dickeren Füllung aus Watte, die die beschwerten Materialien abpolstert, schlafen tendenziell wärmer als solche mit wenig oder gar keiner Watte.

Manche Decken fördern auch aufgrund ihrer Konstruktion einen stärkeren Luftstrom als andere. Gestrickte Decken haben ein durchbrochenes Design, durch das die Luft ungehindert zirkulieren kann, was dazu beitragen kann, dass Sie kühl bleiben – selbst wenn die Decke besonders schwer ist. Gesteppte Decken können die Luft nicht so gut zirkulieren lassen und führen oft zu einem heißen Schlaf.

Wie man eine Gewichtsdecke auswählt

Es wird angenommen, dass Gewichtsdecken die Entspannung fördern und das Einschlafen erleichtern, indem sie die Ausschüttung von Schlaf- und Glückshormonen anregen und die Produktion natürlicher Steroide wie Cortisol verringern. Das wichtigste Kriterium bei der Auswahl einer Gewichtsdecke ist, wie leicht oder schwer sie sich anfühlt. Weitere Faktoren, die Ihre Entscheidung beeinflussen können, sind Material, Größe, Farbe und Preis sowie die Frage, ob Sie die Decke zurückgeben können, wenn Sie mit ihr unzufrieden sind.

Was Sie beim Kauf einer beschwerten Decke beachten sollten

Wenn es Ihnen schwer fällt, sich zu entspannen und einzuschlafen, dann sind Sie vielleicht ein hervorragender Kandidat für eine beschwerte Decke. Diese Produkte sind jedoch nicht für jeden geeignet. Viele Schläfer berichten, dass sie unter einer beschwerten Decke entspannter und weniger ängstlich schlafen, andere fühlen sich zu klaustrophobisch und eingeengt. Wenn Sie ein Hitzeschläfer sind, ist eine Gewichtsdecke möglicherweise auch nicht geeignet – obwohl einige Modelle die Temperatur besser regulieren als andere.

Wenn Sie sich verschiedene Gewichtsdecken ansehen, sollten Sie die folgenden Faktoren berücksichtigen.

Preis

Die durchschnittliche Gewichtsdecke kostet in jeder Größe zwischen 50 und 200 Euros. Bei einigen Modellen variiert der Preis je nach dem gewählten Gewicht. Bei anderen ist der Preis gleich, egal welche Größe Sie wählen. Berücksichtigen Sie bei Ihrem Einkauf auch die Versandkosten, falls diese anfallen.

Gewicht

Als Faustregel gilt, dass Sie eine Decke wählen sollten, die etwa 10 Prozent Ihres eigenen Körpergewichts entspricht. Dies ist jedoch keine feste Regel. Realistischerweise kann eine Decke mit einem Gewicht zwischen 5 und 12 Prozent des eigenen Körpergewichts bequem sein. Der beste Weg, die für Sie optimale Decke zu finden, besteht darin, verschiedene Gewichte auszuprobieren.

Hochwertige Materialien

Eine Hanteldecke aus hochwertigen Materialien kostet zwar etwas mehr als der Durchschnitt, aber Sie können sich in der Regel auf eine bessere Haltbarkeit und eine längere Lebensdauer dieser Modelle verlassen. Decken aus billigeren Stoffen und Kunststoffgranulat neigen dazu, schneller zu verschleißen, vor allem, wenn Sie sie in Haushaltsmaschinen waschen und trocknen.

Material der Decke

Bei der Wahl der Decke sollten Sie sich unter anderem nach der gewünschten Haptik oder Textur richten. Einige dieser Decken haben Bezüge aus Baumwolle oder Mikrofasermaterial, die sich weich anfühlen, während andere aus Fleece bestehen, das eine weichere und kuscheligere Textur aufweist. Einige Gewichtsdecken sind beidseitig verwendbar und haben auf jeder Seite eine andere Haptik.

Leichte Reinigung

Die meisten Deckenbezüge sind abnehmbar und können in der Haushaltsmaschine gewaschen und getrocknet werden. In einigen Fällen kann auch die gesamte Decke zu Hause gewaschen werden. Alternativ können Sie Ihre Decke auch vor Ort reinigen oder chemisch reinigen lassen, um eine frühzeitige Abnutzung zu vermeiden.

Atmungsaktivität

Einige Gewichtsdecken sind mit atmungsaktiven Bezugsstoffen und Innenkomponenten ausgestattet, damit Sie während der Nacht kühl bleiben. Andere können die Körperwärme absorbieren und einschließen, was in Verbindung mit ihrem hohen Gewicht zu übermäßiger Wärme führen kann.

Worauf sollte ich bei der Auswahl einer Gewichtsdecke noch achten?

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Material der Decke. Dies ist oft eine Frage der Vorliebe. Die meisten Benutzer bevorzugen eine Gewichtsdecke aus Baumwolle, aber es gibt auch andere Materialien wie Viskose, Minky, Polyester und Vlies.

Die Wahl des Materials kann auch von der Pflegeleichtigkeit beeinflusst werden. Wir haben zwar gesagt, dass die besten Hersteller von Hanteldecken darauf achten, einen Bezug für die Decke beizulegen, der die Pflege erheblich erleichtert, aber die Hanteldecke selbst kann trotzdem fleckig oder schmutzig werden. Dies ist besonders dann der Fall, wenn die Decke von einem Kind oder sogar einem Teenager benutzt wird.

Für manche Menschen ist auch die Ästhetik wichtig. Das Wichtigste für alle Käufer ist zwar, dass die Decke das tut, wofür sie gedacht ist, sei es zum Schlafen oder zum Stressabbau, aber ein schönes Aussehen ist auch nicht schlecht. Gewichtsdecken gibt es in verschiedenen Farben und Mustern.

Muster können nützlich sein, um die Akzeptanz der Gewichtsdecke bei Kindern zu erleichtern. Obwohl Kinder ihre Hanteldecken ohnehin lieben werden, ist es vielleicht nicht einfach, sie schon früh an die Decke zu gewöhnen. Die besten Hanteldecken für Kinder könnten daher maßgeschneiderte Decken mit Bildern der Lieblings-Cartoonfiguren des Kindes sein. Dies könnte als Anreiz dienen, sich unter die Decke zu legen.

Eine weitere Überlegung, die angestellt werden sollte, sind Allergien. Wenn Sie gegen eines der Deckenmaterialien allergisch sind, sollten Sie eine Decke aus diesem Material vermeiden. Auch wenn die Gewichte gut verpackt und eingenäht sind, sollten Sie sich für hypoallergene Glasperlengewichte entscheiden, wenn sie aus Kunststoff bestehen und Sie allergisch auf Kunststoffe reagieren.

Hantelbettdecke

Verwandter Beitrag:

Wie pflegt man seine Hanteldecke richtig?

Wenn man sich die Konstruktion der Gewichtsdecke ansieht, ist es offensichtlich, dass die Gewichtsdecken groß und aufwendig sind. Die Art und Weise, wie Sie Ihre Decke pflegen, hängt in erster Linie von dem Stoff ab, aus dem die Decke hergestellt ist.

Aus diesem Grund liegen den Gewichtsdecken Waschanweisungen bei, die sich nach der Art des verwendeten Materials richten. Bei Baumwolldecken können Sie die Decke im Allgemeinen in warmem oder kaltem Wasser waschen und anschließend auf der Leine trocknen. Bei satinierten und wasserdichten Decken kann warmes Wasser das Material beschädigen.

Auch das Gewicht der Decke ist ein wichtiger Faktor. Schwerere Decken mit einem Gewicht von mehr als 12 Kilo sollten in industriellen und kommerziellen Waschmaschinen gewaschen werden.

Nach dem Waschen ist es wichtig, die Integrität der Gewichtstaschen zu überprüfen. Die besten Hersteller von Gewichtsdecken stellen zwar sicher, dass die Nähte ihrer Gewichtsdecken von höchster Qualität sind, aber Sie müssen eine zusätzliche Sicherheit schaffen, indem Sie sie selbst überprüfen. Dies ist besonders wichtig für Kinder, die kleinen Plastikkügelchen ausgesetzt sein können, wenn eine Naht nachgibt.

Das Waschen von Kuscheldecken ist einer der Punkte, die selbstgemachte Kuscheldecken problematisch machen. In die Taschen der organischen Gewichte, die häufig in diesen Decken verwendet werden, kann leicht Wasser eindringen und die Ansammlung von Bakterien verursachen.

Allerdings haben sich viele Menschen darüber beschwert, wie lange es dauert, bis eine Decke trocken ist. Gewichtsdecken können recht teuer sein, und der Wechsel zwischen zwei Decken, wenn eine gewaschen wurde, ist vielleicht nicht für alle eine wirtschaftliche Möglichkeit.

Die besten Hersteller von Gewichtsdecken bieten einen abzippbaren Bezug für die Decke an. Dadurch wird die Pflege der Decke besonders einfach.

Welches Alter ist für eine Gewichtsdecke geeignet?

Für Kinder unter 1 Jahr ist eine Gewichtsdecke nicht geeignet. Für Kinder über 1 Jahr und unter 6 Jahren sollte eine Gewichtsdecke nur auf Empfehlung eines Arztes oder eines Physiotherapeuten verwendet werden.

Obwohl Gewichtsdecken in dieser Altersgruppe verwendet werden können, muss sichergestellt werden, dass die verwendete Decke nicht zu schwer ist, um vom Benutzer ohne Hilfe angehoben werden zu können. Das liegt daran, dass Sie als Eltern nicht immer zur Stelle sind, wenn sich das Kleinkind durch die Decke zu sehr bedrängt fühlt.

Beschwerdedecken sollten nur in Verbindung mit dem Kind und dem Teenager verwendet werden, wenn es sich um Erkrankungen wie ASD, Asperger-Syndrom, Nachtangst usw. handelt.

Beschwerdedecken können zur Stressbewältigung bei älteren Menschen eingesetzt werden und haben sich auch in der Schmerztherapie bei älteren Menschen bewährt.

Worauf Sie bei der Auswahl einer Hanteldecke achten sollten

Die ideal gewichtete Decke

Wenn es um die Auswahl einer Gewichtsdecke geht, ist das Gewicht der Decke vielleicht das wichtigste Kriterium. Die Wahl der ideal gewichteten Decke ist für die erdende Wirkung der Decke notwendig, die eine ausreichende Stimulation der Deep Pressure Touch-Zonen ermöglicht. Ohne eine Gewichtsdecke mit einem für Sie geeigneten Gewicht können Sie nicht die gewünschten Vorteile erzielen, selbst wenn Sie die am besten bewerteten Decken auf dem heutigen Markt verwenden.

Das Gewicht Ihrer Decke hängt von Ihrem eigenen Gewicht ab. Aber nicht nur Ihr Gewicht, auch Ihr Idealgewicht ist ein wichtiger Faktor. Ihr Idealgewicht ist das zu erwartende Gewicht, das sich aus Parametern wie Geschlecht, Alter, Größe und Fitnesszustand ergibt. Um Ihr Idealgewicht zu berechnen, gibt es mehrere Online-Tools, die zu diesem Zweck zur Verfügung stehen.

Das Gewicht Ihrer idealen Decke sollte etwa 10 % Ihres Idealgewichts betragen.

Die ideale Größe der Hantelbettdecke

Nicht nur das ideale Gewicht einer Decke ist wichtig, sondern auch die ideale Größe der Decke. Die Decke muss so groß sein, dass sie sich ganz um Sie herumwickeln lässt und Sie im Sitzen oder Liegen einwickelt.

Für ein normal großes Kind unter zehn Jahren ist eine kleine Decke von 90 mal 130 Zentimetern ausreichend. Für Jugendliche und Erwachsene sind Decken mit einer Größe von etwa 100 mal 155 Zentimetern angemessen. Diese Größen sind jedoch nur Richtwerte. Einige größere Erwachsene benötigen unter Umständen Decken mit einer Größe von 115 mal 180 Zentimetern.

Artikel bewerten
Kinderbetty