Kinderbettdecke: Test, Vergleich und wichtige Infos

Kinderbettdecke im test Bettzeug für Babys und Kinder

Babydecken halten Ihren Wonneproppen kuschelig, sicher und warm, egal ob Sie unterwegs sind oder zu Hause faulenzen. Sie können als Sicherheitsdecke für Ihr Kind dienen, eine sichere und bequeme Unterlage für die Bauchzeit bieten und vieles mehr.

Bevor Sie sich für eine Decke für Ihr Kind entscheiden, sollten Sie unbedingt darauf hinweisen, dass Babys unter einem Jahr keine Decken zum Schlafen bekommen sollten, da sie ein Erstickungsrisiko, ein Risiko des Einklemmens oder SIDS darstellen können. Hier sind die besten Babydecken auf dem Markt.

Wie kann man eine Babydecke am sichersten verwenden?

  • Um zu verhindern, dass sich Ihr Baby unter der Decke verkriecht, sollten Sie es zunächst in die Position „Füße an Füße“ bringen. Das bedeutet, dass sich die Füße am Ende des Kinderbetts, oder der Kinderwagenwanne befinden.
  • Die von Ihnen verwendete Babymatratze sollte fest, flach, gut anliegend, sauber und von außen wasserdicht sein und mit einem Laken bezogen werden.
  • Stecken Sie die Bezüge fest unter die Arme Ihres Babys, damit sie nicht über den Kopf rutschen können.
  • Verwenden Sie eine oder mehrere Lagen leichter Decken, wobei eine gefaltete Decke als zwei Lagen gezählt wird.
  • Vergewissern Sie sich, dass die Decke fest zugedeckt ist, damit sie sich nicht lösen und über den Kopf Ihres Kindes rutschen kann.
  • Benutzen Sie keine Bettdecken, Steppdecken, Lattenroste, Keile, Bettzeugrollen oder Kissen in einem Kinderbett.
  • Außerdem ist es wichtig, für jedes Baby eine neue Matratze zu verwenden – lesen Sie mehr darüber, was Sie nicht gebraucht für Ihr Baby zu kaufen sollten.

Verwandter Beitrag: Wann kann Ihr Baby mit einer Decke schlafen

Kinderbettdecke Testsieger

Julius Zöllner Kindersteppbett-Set Basic

Julius Zöllner Kindersteppbett-Set Basic

Merkmale:

  • Atmungsaktive und temperaturausgleichende Füllung aus Spiralhohlfaser (100 Prozent Polyester).
  • Besonders hygienisch – waschbar bei 60°C, trocknergeeignet.
  • Für Babys und Kinder empfohlen.

Welche Arten von Babydecken gibt es?

  • Zellendecken aus Baumwolle – diese klassische Babydecke ist aus 100 % Baumwolle gewebt und mit Löchern (oder Zellen) versehen, die für die Luftzirkulation und die Isolierung beim Übereinanderlegen sorgen.
  • Zellulosedecken aus Acryl – wie die Zellulosedecke aus Baumwolle, aber aus Kunstfasern gewebt.
  • Krabbeldecke – ein amerikanischer Begriff, der im Wesentlichen einfach eine Babydecke bezeichnet. Sie kann aus Fleece, Flanell, Baumwolle oder einem beliebigen Deckenstoff hergestellt werden. Mousseline-Babydecken sind in der Regel größer als normale Mousseline, etwa 75 cm x 100 cm.
  • Babydecken und Schnuller – diese Decken sind oft bestickt, verziert oder gemustert und bieten die gleiche Dicke und Wärme wie ein Laken und eine Decke, sollten also nur verwendet werden, wenn Ihr Baby so viel Wärme braucht.
  • Wickeldecke – eine Decke, in die Ihr Baby eingewickelt wird, um den „Schreckreflex“ zu verhindern, bei dem es im Schlaf unwillkürlich zusammenzuckt.
  • Fleecedecken – diese pflegeleichten Decken bestehen in der Regel aus Polyester und sind in der Maschine waschbar und kuschelig.
  • Strickdecken – ob aus Baumwolle oder Kaschmir, eine Strickdecke sieht für ein Baby besonders niedlich aus und kann noch lange, nachdem Ihr Kleines erwachsen ist, als Überwurf verwendet werden!
  • Mulltücher – der Inbegriff von Babytüchern zum Bäuerchen machen, zum Aufwischen von verschütteten Flüssigkeiten und Flecken und anderem Babykram! Normalerweise sind sie ca. 60 cm x 60 cm groß, es gibt sie aber auch in extra großen Größen von ca. 120 cm x 120 cm.
  • Baby-Schafsfellvliese – ein Baby-Schafsfellvlies ist eher eine Unterlage als ein Überzug. Es kann im Buggy oder im Kinderbett verwendet werden und ist thermostatisch, das heißt, es kühlt im Sommer und wärmt im Winter.

Kaufberatung für Babydecken

Manche Babydecken sind einfach nur niedlich. Es ist leicht, sich von auffälligen Farben und lustigen Mustern anlocken zu lassen, aber was wirklich zählt, ist, wie sicher und bequem sich Ihr Kleines darin fühlen wird.

Bei der Suche nach den besten Babydecken für Ihr Kind sollten Sie einige Dinge beachten:

  • Wärme – Einige Decken sollten für den Gebrauch in den Sommermonaten dünner sein. Wenn Sie Ihr Kind in den Autositz einpacken oder es im Winter zudecken möchten, wenn es älter ist, sollten Sie etwas Dickeres wählen.
  • Lebensdauer – Kleinere Krabbeldecken halten nicht so lange wie eine gute Schmusedecke. Daran sollten Sie denken, wenn Sie die Gesamtkosten in Betracht ziehen.
  • Reinigung – Sie sollten sich nicht für Decken entscheiden, die chemisch gereinigt werden müssen, wenn Sie sie täglich für Ihr Kind verwenden. Rechnen Sie mit Verschmutzungen, und Sie werden Ihre Anschaffung später nicht bereuen.
  • Zweck – Decken haben unterschiedliche Zwecke. Sie sollten aus jeder dieser Kategorien ein paar Decken auswählen. Auf diese Weise gehen sie Ihnen nie aus! (Manche Eltern empfehlen sogar, eine zusätzliche Kuscheldecke bereitzuhalten, vor allem, wenn Ihr Baby sehr an ihr hängt. Das kann in Notfällen einen Zusammenbruch verhindern.)

Böhmerwald KIDS Leichtsteppbett Bettdecke

Böhmerwald KIDS Leichtsteppbett Bettdecke

Merkmale:

  • Füllung: 100% baumwolle.
  • Wärmeklasse: sommerleicht.
  • bestens für Hausstauballergiker geeignet.

aqua-textil Soft Touch Kinder Bettdecke

aqua-textil Soft Touch Kinder Bettdecke

Merkmale:

  • Füllung: 100% Polyester, silikonisierte Hohlfaser.
  • des Ganzjahres Kinderdecke, mit Wärmerückhaltung für den Herbst und Winter und einer optimalen Luftzirkulation für das Frühjahr und den Sommer.
  • Waschbar bis 95 Grad Celsius.

CelinaTex First Class Kinder Bettdecke

CelinaTex First Class Kinder Bettdecke

Merkmale:

  • Füllung: 100% Polyester, silikonisierte Hohlfaser, Hochbausch; Hülle: 100% Polyester Mikrofaser.
  • Oeko-Tex Standard 100.
  • Waschbar bis 95 Grad Celsius, kochfest, trocknergeeignet.

HANSKRUCHEN Kinderbettchen

HANSKRUCHEN Kinderbettchen

Merkmale:

  • Waschbare 300 gr. weisse neue Gänsedaunen 90 % / -federchen 10 %, Klasse I.
  • Anschmiegsam und feuchtigkeitsregulierend.
  • Für Allergiker bestens geeignet.

Kinderdecken Preis:

Unter 120 Euro

  • HANSKRUCHEN Kinderbettchen.

Unter 50 Euro

  • Julius Zöllner Kindersteppbett-Set Basic;
  • Böhmerwald KIDS Leichtsteppbett Bettdecke.

Unter 25 Euro

  • aqua-textil Soft Touch Kinder Bettdecke;
  • CelinaTex First Class Kinder Bettdecke.

Häufig Gestellte Fragen

Welche Bettdecke Füllung für Kinder?

Ein gutes Feuchtigkeits-Management ist ebenfalls wichtig, denn kleine Kinder schwitzen in der Regel schneller als Erwachsene. Deshalb sollten Sie vorzugsweise zu Bettdecken mit gut klimatisierenden Naturhaar- oder Pflanzenfaser-Füllungen greifen.

Welche Bettdecke für schwitzende Kinder?

Kinder schwitzen in der Regel schneller als Erwachsene, und da sie sich im Schlaf viel bewegen, ist eine atmungsaktive Bettdecke besonders wichtig. Die Decke sollte also aus einem luftdurchlässigen Material gefertigt sein, sodass eine Körpertemperatur von 36 bis 37°C konstant gehalten werden kann.

Wann Bettdecke für Baby?

In den ersten beiden Lebensjahren sollten Kinder nicht mit Decke und Kopfkissen schlafen, sondern im Kinderschlafsack in Rückenlage, da dies das Risiko für den plötzlichen Kindstod reduziert.

Wie decke ich mein Baby im Kinderwagen zu? – Video

Artikel bewerten
Kinderbetty