Auswahl der besten Babymatratze 60×120 cm für ein Kinder (Test & Vergleich)

Kindermatratze 60x120cm test Kinderbettmatratzen

Ihr kleines wird (hoffentlich!) viele Stunden in seinem Kinderbett schlummern, daher gibt es vor dem Kauf einer Kinderbettmatratze viel zu beachten: Ist sie ohne Allergene und scharfe Chemikalien hergestellt? Ist sie bequem? Wird sie lange halten? Und, was am wichtigsten ist, ist sie fest genug?

Eine Kinderbettmatratze sollte eine harte Oberfläche haben, die sich nicht eindrückt, wenn das Baby darauf liegt.

Für welches Alter ist eine 60 x 120 cm große Kinderbettmatratze geeignet? Kindermatratzen mit Maßen von 60 x 120 cm empfehlen sich für Babys und für Kids, die maximal einen Meter groß sind. Alter: etwa bis 3 oder 4 Jahre. Faustregel: Größe des Kindes + mindestens 20 cm = perfekte Matratzenlänge.

Der Schlafbereich sollte frei von losem Bettzeug sein und nur die Matratze mit einem für das jeweilige Modell vorgesehenen Spannbettlaken enthalten. Es ist wichtig, diese Richtlinien zur Schlafsicherheit zu befolgen, um das Risiko des Plötzlichen Kindstods (SIDS) zu verringern.

Es gibt viele Arten von Kinderbettmatratzen, von traditionellen Federkern- und Schaumstoffmodellen bis hin zu beidseitig verwendbaren Produkten für Säuglinge und Kleinkinder. Für welchen Typ Sie sich entscheiden, hängt von Ihren besonderen Bedürfnissen und Ihrem Budget ab. Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Kein Problem! Wir haben recherchiert und die besten Kinderbettmatratzen auf dem Markt zusammengestellt, damit Sie nachts nicht mehr wach liegen müssen.

Sicherheit von Kinderbettmatratzen

Ausreichend und qualitativ hochwertiger Schlaf ist für die Gesundheit und das Wohlbefinden von Säuglingen von entscheidender Bedeutung. Ein Neugeborenes schläft in der Regel 14 bis 17 Stunden pro Tag und ein Säugling 12 bis 15 Stunden pro Tag.

Der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) empfiehlt ein Kinderbett mit einer festen Matratze als sichere Schlafumgebung für Säuglinge.

Wenn ein Säugling auf dem Rücken schläft, kann das Risiko des plötzlichen Kindstods (SIDS) verringert werden. Die Verwendung eines Kinderbettes und einer Kinderbettmatratze kann eine flache und unbewegliche Oberfläche bieten, die die Wahrscheinlichkeit von SIDS und Erstickung weiter verringern kann.

Der BZgA gibt die folgenden Empfehlungen zur Sicherheit von Kinderbettmatratzen:

  • Eine Kindermatratze sollte fest sein und gut in das Kinderbett passen, sodass an den Seiten keine Lücken entstehen.
  • Decken Sie die Kinderbettmatratze mit einem für die Matratze geeigneten Spannbetttuch ab.
    Matratzenauflagen oder Laken sollten fest auf der Matratze sitzen, damit sie sich nicht verschieben, verknäueln oder Lücken im Schlaf bilden. Sie sollten den Säugling niemals bedecken.
  • Es sollte nicht versucht werden, Alternativen zu einer Kinderbettmatratze zu verwenden, wie z. B. Kissen oder Polster. Verwenden Sie diese auch nicht zusätzlich zu einer Kinderbettmatratze.
  • Verwenden Sie keine beschädigten oder abgenutzten Matratzen, die sich während des Schlafs verformen können.

Der BZgA weist auch darauf hin, dass kommerzielle Produkte, die behaupten, SIDS zu verhindern, möglicherweise keinen tatsächlichen Nutzen bieten.

Verwandter Beitrag: Kinderbettmatratzen: Test, Vergleich & Nützliche Information

Babymatratze Testsieger

Julius Zöllner Babymatratze Dr. Lübbe Air Premium 60 x 120 cm

Julius Zöllner Babymatratze Dr. Lübbe Air Premium 60 x 120 cm

Merkmale:

  • Geeignet von 0 bis 5 Jahre – Mittelweiche Babyseite, stabile Kleinkind-Seite und umlaufende trittfeste Kante.
  • Gesundes Wachstum durch eine optimale Unterstützung der Wirbelsäule.
  • Prüfung nach Sicherheitsnorm DIN EN 16890:2017.

Welche Arten von Baby-Matratze gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Kinderbettmatratzen, aber das Wichtigste ist, dass Sie eine qualitativ hochwertige Matratze kaufen. Welchen Typ Sie am Ende kaufen, ist eher eine Frage der persönlichen Vorliebe. Hier sind die Möglichkeiten:

Federkernmatratzen

Dieser traditionelle Matratzentyp hat im Inneren Stahlspiralen, die ihn elastisch und stabil machen. Über den Spulen haben Federkernmatratzen Schichten aus verschiedenen Polstermaterialien, wie Polyester, Baumwolle oder Schaumstoff. Die Federkernmatratzen werden nach ihrer Spulenzahl (das ist die Anzahl der Stahlspulen in der Matratze; je mehr Spulen, desto stützender) und der Stahlstärke (die Dicke der Spule; je niedriger die Zahl, desto dicker) beschrieben. Einige Modelle haben auch Metallleisten, die für Stabilität an den Rändern sorgen. Federkernmatratzen können sehr teuer sein, vor allem, wenn Sie sich für eine höhere Spulenzahl entscheiden. Diese Matratzen wiegen in der Regel auch mehr (was zu bedenken ist, wenn Sie nachts die Bettlaken wechseln müssen).

Weitere Größen von Matratzen für Babys und Kinder:

Schaumstoffmatratzen

Diese werden in der Regel aus Polyurethan, einem Schaumstoff, hergestellt. Schaumstoffmatratzen sind eine gute Wahl, da sie leicht und langlebig sind und in der Regel auch die preiswerteste Matratzenoption darstellen. Bei der Auswahl einer Schaumstoffmatratze für Kinderbetten sollten Sie darauf achten, dass sie elastisch ist. Testen Sie dies, indem Sie mit der Hand auf die Matratze drücken und sehen, wie lange die Oberfläche braucht, um ihre Form wiederzuerlangen (je schneller, desto besser). Achten Sie außerdem auf eine Matratze mit einem höheren Raumgewicht, das heißt, sie ist fester. Sie können dies am Gewicht der Matratze messen (dichtere Matratzen sind in der Regel schwerer) oder indem Sie die Seiten der Matratze zusammendrücken (bei dichteren Modellen können Sie nicht so stark drücken).

Doppelseitige Matratzen: 2 für 1

Diese Matratzen haben eine festere Seite für Kleinkinder und eine weichere Seite, die sich besser für Kleinkinder eignet, die noch ein Kinderbett oder ein umbaubares Kleinkinderbett benutzen. Drehen Sie sie einfach um, damit Ihr Kind eine weichere, bequemere Matratze hat. Beachten Sie jedoch, dass diese Modelle teurer sein können als manche Matratzen für Kinderbetten. Außerdem müssen Sie daran denken, die richtige Seite der Matratze nach oben zu legen, wenn Sie die Bettlaken wechseln.

Verwandter Beitrag: Wann kann Ihr Baby mit einer Decke schlafen

 Betten-ABC OrthoMatra Junior-Duo Kindermatratze 60 x 120 cm

 Betten-ABC OrthoMatra Junior-Duo -Das Original-Kindermatratze

Merkmale:

  • Komfortable Hybridmatratze mit 2 Liegeflächen.
  • Die weichere Matratzenseite beinhaltet vertikale Lüftungskanäle für eine optimale Luftzirkulation & gute Liegeeigenschaften – ideal für Babys bis 2 Jahre.
  • Für Kleinkinder ab 2 Jahre: Die stabilere Seite passt sich mittels der Mini-Schaumstoffwürfel perfekt dem Körper an und ist zudem.

BestCare Kinderbettmatratze 60 x 120 cm

BestCare Kinderbettmatratze 60x120cm

Merkmale:

  • Thermoelastisch – passt sich optimal der körperform an und sorgt für bestmöglichen komfort.
  • Sowohl für Babys wie für Junioren: Babyseite (Kaltschaum) – empfohlen bis 2 Lebensjahr; Juniorseite (Viskoelastische Schicht) – empfohlen ab 3 Lebensjahr.
  • Formstabil – verstärkte trittkante verhindert, dass ein kind beim laufen, hoppsen und stehen im bett in die spalte zwischen matratze und bett­rand rutscht und sich die füßchen einklemmt.

Hilding Sweden Multicore Kinder-/ Kaltschaummatratze 60 x 120 cm

Hilding Sweden Multicore Kinder-/ Kaltschaummatratze

Merkmale:

  • Ist ideal abgestimmt auf die speziellen orthopädischen Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen, geeignet bis 70 kg Körpergewicht.
  • Der Matratzenkern kombiniert Viskose Memory-Schaum aus der Raumfahrttechnik.
  • Die schadstoffgeprüfte Matratze guticht durch einen innovativen Matratzenbezug mit wärmender Winter- und kühlender Sommerseite.

Träumeland Baby- und Kindermatratze 60 x 120 cm

Träumeland Baby- und Kindermatratze

Merkmale:

  • Kern: punktelastischer kaltschaum mit einzigartigem more-way belüftungssystem für eine unvergleichbare luftdurchlässigkeit.
  • Belüftung läuft durch die Sicherheitstrittkanten – seitlich extra breites Belüftungsband für einen optimalen Luftaustausch.
  • Für Allergiker geeignet.

Matratze für Kinder 60×120 cm Preis:

Unter 170 Euro

  • Julius Zöllner Babymatratze Dr. Lübbe Air Premium.

Unter 150 Euro

  • Hilding Sweden Multicore Kinder-/ Kaltschaummatratze;
  • Träumeland Baby- und Kindermatratze.

Unter 100 Euro

  • Betten-ABC OrthoMatra Junior-Duo -Das Original-Kindermatratze;
  • BestCare Kinderbettmatratze.

Häufig Gestellte Fragen

Wie sollte man eine Kinderbettmatratze auswählen?

Man sollte die Größe des Kinderbettes berücksichtigen und eine Matratze wählen, die gut hineinpasst und keine Lücken aufweist. Sie sollten auch eine Matratze einer renommierten Marke wählen. Die Suche nach Kundenrezensionen aus verschiedenen Online-Quellen kann helfen, zuverlässige Marken und Produkte zu finden. Einige Unternehmen verfügen auch über Zertifizierungen von Dritten, die Produkte kennzeichnen, die frei von schädlichen Chemikalien sind. Diese Zertifizierungen können dabei helfen, sichere und hochwertige Produkte zu erkennen.

Was kann man mit alten Kinderbettmatratzen machen?

Es ist möglich, gebrauchte Matratzen an bestimmten Orten oder bei bestimmten Anbietern zu recyceln.

Welche Art von Matratze ist für Neugeborene am besten geeignet?

Doppelseitige Kinderbettmatratzen sind die beste Matratze für Ihr Baby, denn Sie können dieselbe Matratze sowohl für das Säuglings- als auch für das Kleinkindalter verwenden. Eine Seite ist mit Spiralfedern oder hochdichtem Schaumstoff fest und stützt Ihr Baby während des Säuglingsalters zusätzlich.

Unsere beliebteste Babymatratze – Dr. Lübbe Air Premium – Video

Artikel bewerten
Kinderbetty