3 Gründe, warum Sie eine zusätzliche Krippe Matratze Abdeckung benötigen

krippe matratze abdeckung Kinderbett

Wenn Sie sich auf die Ankunft Ihres Babys vorbereiten, ist ein wichtiger Artikel, den Sie leicht übersehen könnten, ein zusätzlicher Matratzenbezug für das Kinderbett. Die Anschaffung eines Kinderbettes, von Windeln, Kleidung und anderen wichtigen Dingen steht meist im Vordergrund. Aber ist ein zusätzlicher Matratzenbezug nicht genauso wichtig?

Bedenken Sie doch einmal, wie viel Zeit Ihr Kind in seinem Bettchen verbringen wird, vor allem im ersten Jahr.

Untersuchungen haben ergeben, dass Neugeborene etwa 14 bis 17 Stunden pro Tag schlafen (und manche sogar mehr)!

Wenn Ihr Baby ein Kinderbett hat, ist es nur sinnvoll, dafür zu sorgen, dass die Matratze während der gesamten Schlafzeit bequem und geschützt bleibt.

Aber was ist, wenn Sie bereits einen Bezug gekauft haben oder Ihre Kinderbettmatratze mit einem abnehmbaren Bezug ausgestattet ist? Brauchen Sie einen weiteren? Wenn ja, von wie vielen reden wir hier? Sie stellen die richtigen Fragen!

In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über Matratzenbezüge für Kinderbetten wissen müssen, und warum sie so wichtig sind, um Ihnen die nötige Sicherheit zu geben.

Was genau ist ein Matratzenbezug für Kinderbetten?

Ein Matratzenbezug für das Kinderbett dient als Trennschicht zwischen Ihrem Baby und der Oberfläche seines Bettes.

Aufgrund der verwendeten Materialien und der Tatsache, dass sich die meisten von ihnen weich anfühlen, tragen sie auch dazu bei, dass Ihr Kind während des Schlafs ein wenig mehr Komfort hat. Aber Matratzenbezüge dienen nicht nur dem Komfort. Denken Sie nur daran, wie viele Unfälle passieren, wenn Ihr Kind schläft!

Egal, ob es sich um Pipi oder Kacka handelt, Flüssigkeiten können leicht in die Matratze eindringen und sie ruinieren. Ein Matratzenbezug für das Kinderbett – ob er nun Teil der Matratze ist oder ganz separat – hilft, dies zu verhindern. Wenn Sie bereits eine Matratzenauflage haben, brauchen Sie dann einen weiteren Bezug? Um diese Frage zu beantworten, müssen wir zunächst über die Unterschiede zwischen den beiden Bezügen sprechen.

Verwandter Beitrag: Sind Kinderbett-Stoßfänger sicher für Ihr Baby?

krippe matratze abdeckung artikel

Verwandter Beitrag: Baby Spannbettlaken im Vergleich

Matratzenbezug vs. Matratzenauflage für das Kinderbett

Eine Matratzenauflage für das Kinderbett wird in der Regel auf die Matratze Ihres Babys gelegt, um es bequemer zu machen und es vor Unfällen zu schützen. Obwohl der Komfort einer ihrer Hauptzwecke ist, ist es wichtig, dass die Matratzenauflagen für Säuglinge sicher sind.

Nach Angaben der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) kann das Schlafen auf einer zu weichen Unterlage zum plötzlichen Kindstod (SIDS) beitragen.*

*Wirksame Vorbeugung ist möglich – Empfehlungen

Vergewissern Sie sich, dass die Matratze und die Unterlage (falls Sie sich für eine entscheiden) für Ihr Kind sicher sind.

Die meisten Kleinkinder brauchen den zusätzlichen Schutz einer Matratzenauflage erst, wenn sie ein Jahr alt sind und anfangen, größere Unordnung zu machen.

Ein Matratzenbezug für das Kinderbett hat ähnliche Vorteile wie eine Auflage, da er die Matratze Ihres Kindes bequemer macht und sie vor Unfällen schützt. In den meisten Fällen sieht der Bezug jedoch nur wie ein Teil der Matratze Ihres Kindes aus.

Obwohl Kinderbettmatratzen oft mit einem abnehmbaren Bezug ausgestattet sind, müssen Eltern in der Regel zusätzliche Bezüge kaufen. Warum ist das so? Schauen wir uns das mal an.

Vorteile von zusätzlichen Matratzenbezügen für Kinderbetten bei der Hand

1) Bequemlichkeit bei der Reinigung

Wir haben bereits erwähnt, dass Matratzenbezüge vor Wasserschäden schützen, die durch Unfälle entstehen. Aber Sie wollen doch nicht, dass Ihr Baby die ganze Nacht auf einem verschmutzten Bett schläft, auch wenn die Matratze selbst geschützt ist!

Wenn Sie ein oder zwei zusätzliche Bezüge zur Hand haben, müssen Sie sich keine Sorgen mehr machen, dass Ihr Kleines bei einem nächtlichen Unfall nirgendwo sauber schlafen kann.

Werfen Sie den schmutzigen Bezug einfach in die Wäsche und wechseln Sie ihn sofort aus.

2) Wäschetag

Zusätzliche Bezüge können auch das Leben am Waschtag ein wenig erleichtern. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass die Matratze Ihres Babys möglichen Unfällen ausgesetzt ist, während Sie darauf warten, dass der Bezug trocknet.

Verwandter Beitrag: Baby-Kissen: Alles, was Sie wissen müssen, um Ihr Kleines sicher zu halten

3) Bye-Bye, Bettwanzen

Gute Matratzenbezüge für Kinderbetten können Ihr Kind auch vor Bettwanzen schützen. Egal, ob Sie in einer Wohnung, einem Apartment, einem Penthouse oder einem Haus leben, Bettwanzen machen keinen Unterschied.

Diese Plagegeister können Sie in den Wahnsinn treiben, wenn es ihnen gelingt, in Ihre Räume einzudringen. Deshalb ist es wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, um einen Befall zu verhindern. Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, ist die Verwendung von Matratzenbezügen über Ihren Matratzen.

Verwandter Beitrag: Matratzenauflagen für Baby- & Kinderbetten im Vergleich

Ein Matratzenbezug schützt nicht nur Ihre Matratze, sondern kann Ihnen auch helfen, diese Krabbeltiere früher zu entdecken, weil der Bezug eine saubere und glatte Oberfläche bietet, auf der Sie die Wanzen leicht erkennen können.

Und je früher Sie sie entdecken, desto eher können Sie die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um sie loszuwerden. Mit einem zusätzlichen Bezug können Sie die eine Seite reinigen und behandeln, während Ihr Baby auf der anderen Seite schläft.

Artikel bewerten
Kinderbetty